Logo Innsbruck informiert
Präsentierten die sportlichen Ampelmännchen (v.l.): Georg Spazier (ICG 2016), Vizebürgermeister Sonja Pitscheider, 
Bürgermeister Christine Oppitz-Plörer, Maskottchen Yosi, Vizebürgermeister Christoph Kaufmann und Bernhard Vettorazzi
Präsentierten die sportlichen Ampelmännchen (v.l.): Georg Spazier (ICG 2016), Vizebürgermeister Sonja Pitscheider, Bürgermeister Christine Oppitz-Plörer, Maskottchen Yosi, Vizebürgermeister Christoph Kaufmann und Bernhard Vettorazzi

Sportliche Ampelmännchen

Auch Innsbrucks Ampelmännchen fiebern den "international children games 2016" entgegen.

Zum bevorstehenden Auftakt der "International Children Games 2016" in Innsbruck wurden zahlreiche Signalanlagen mit den sportliche Ampelmännchen ausgestattet. Ob SkifahrerInnen, SnowboarderInnen, SkateboarderInnen oder WandererInnen - ab sofort begegnet das alpin urbane Lebensgefühl von Innsbruck den BürgerInnen und Gästen auf Schritt und Tritt.

Im Beisein von Bürgermeister Mag.a  Christine Oppitz-Plörer, Vizebürgermeister Mag.a  Sonja Pitscheider, Vizebürgermeister Christoph Kaufmann, Georg Spazier (ICG 2016) und Bernhard Vettorazzi wurden die Ampelmännchen der Öffentlichkeit vorgestellt.

Vorerst wurden die Signalanlagen an der Unikreuzung, im Bereich des Sillparkes und am Hauptbahnhof im look & feel der Markentypik von Innsbruck umgestaltet. 

Apropos: Ähnliche Symbole befinden sich bereits am Patscherkofel oder auch auf der Umbrüggler Alm. Die Markenfamilie von Innsbruck wird somit ständig ergänzt und erweitert.