Logo Innsbruck informiert

Verstecktes Energiebewusstsein

Die Floskel „Schon heute an die Generation von morgen denken!“ ist in der Tiroler Landeshauptstadt nicht bloß eine Theorie. Mit dem Innsbruck Energieentwicklungsplan sowie dem EU-Projekt SINFONIA werden konkrete Schritte zur Förderung der Energieeffizienz in die Praxis umgesetzt. Dies geschieht im Alltag oft unbemerkt. Sowohl Maßnahmen zur Verringerung des Energiebedarfs als auch jene zur Erhöhung erneuerbarer Energie werden oft im Zuge von Sanierungs- oder Neubauarbeiten umgesetzt. „Innsbruck informiert“ hat einen Blick hinter diese Arbeiten geworfen und stellt einige Projekte vor.

Kindergarten Kranebitten – Neubau

  • Holzbauweise
  • moderne Erdreichwärmepumpe
  • Photovoltaik-Anlage
  • Nullenergiehaus (Heizung und WW)
  • „Klima aktiv“-Auszeichnung in Gold
  • hocheffiziente Komfortlüftung
  • ökologische Dämmstoffe

Volkschule Pradl Ost – Sanierung

  • EU-Projekt SINFONIA
  • neues Lüftungssystem mit Wärmerückgewinnung
  • Gaskessel, Vorbereitung Pellets
  • LED Beleuchtungsumstellung
  • Messprojekt, Monitoring über ein Jahr mit der Uni Innsbruck

Umbrüggler Alm – Neubau

  • Niedrigenergiehaus
  • Biomasseheizung mit Stückgut
  • thermische Solaranlage
  • hocheffiziente Komfortlüftung
  • „Klima Aktiv“-Auszeichnung in Silber

Sillblock 2 – Neubau

  • Passivhauswohnanlage mit 122 Whg.
  • Komfortlüftung
  • 281 m² Solarfläche
  • soziale Nachhaltigkeit
  • höchstmögliche Energieförderung
  • Gesamtenergieverbrauch: 40 kWh/m2 a

Wohnheim Pradl – im Bau

  • zertifiziertes Passivhaus
  • 218 m² Solarfläche
  • höchstmögliche Energie- und Ressourcenförderungen
  • ökologisches Dämmmaterial
  • PVC-freie Installationen
  • hocheffiziente Komfortlüftung

Wohnanlage Sillblock 1 – Sanierung

  • alte Wohnanlage, 34 Wohnungen
  • EU-Projekt SINFONIA
  • Komplettsanierung in bewohntem Zustand
  • Passivhaussanierung
  • Photovoltaik-Anlage
  • Messprojekt, Monitoring über ein Jahr mit der Uni Innsbruck

Weitere Bauprojekte, die mit besonderem Augenmerk auf die Energieeffizienz umgesetzt werden und wurden:

  • Volksschule Angergasse – Passivhaussanierung
  • WUB-Kletterzentrum Innsbruck – Neubau
  • Wohnbauprojekt Bienerstraße – Passivhaus-Neubau
  • Haus der Musik – Passivhaus-Neubau
  • Wohnanlage Amraser Straße – Passivhaus-Neubau
  • Wohnanlage Roseggerstraße – Passivhaus-Neubau
Die Firstfeier für das neue WUB-Kletterzentrum Innsbruck fand im Oktober 2016 statt.
Die Firstfeier für das neue WUB-Kletterzentrum Innsbruck fand im Oktober 2016 statt.