Logo Innsbruck informiert

Zweiter Stadtspaziergang zum Thema Migration

Reges Interesse beim ersten Termin bringt Wiederholung der Veranstaltung.

Am Freitag, 11. November, findet ein Stadtspaziergang zum Thema „Auf den Spuren der Migration rund um den Sillpark“ statt. „Der erste Termin im Oktober war dermaßen gut besucht, dass wir die Führung wiederholen. Es freut uns, dass die Innsbruckerinnen und Innsbrucker so großes Interesse an der Migrationsgeschichte in der Stadt haben“, erklärt der für Integration zuständige Stadtrat Mag. Gerhard Fritz.

Anmeldungen im Stadtmagistrat

Der Stadtspaziergang am Freitag beginnt um 14:30 Uhr, die Teilnahme ist kostenlos. Treffpunkt ist beim Haupteingang des Einkaufszentrums Sillpark. Wo dieses heute steht, befand sich bis 1994 die florierende Textilfabrik „Herrbuger und Rhomberg“. Wie viele andere Fabriken war auch diese auf Arbeitskräfte aus dem Ausland angewiesen. Im Rahmen des rund zweistündigen Rundgangs lädt die Stadt Innsbruck in Zusammenarbeit mit dem ZeMiT zu diesem Rundgang rund ums Rhomberg Areal ein und verspricht spannende historische Einblicke. Um Anmeldung wird gebeten. Nähere Informationen erhalten Interessierte im Amt für Stadtplanung, Stadtentwicklung und Integration unter der Telefonnummer +43 512 5360-5190 oder der Durchwahl 5191 sowie per Email unter nicola.koefler@magibk.at. (SAKU)