Logo Innsbruck informiert
Tipps für Studenten in Wohnungsfragen: Wohnstadtrat Andreas Wanker (3. v.l.), Ronald Depaoli (Mitte, Amtsvorstand Wohnungsservice) und Tamara Zunic (3. v.r., Amt Wohnungsservice) mit (v.l.) Hermine Johanna Hirschvogl und Eva Wunderl (ÖH), Walter Vogt (Mietervereinigung) und Sebastiaan Murauer (InfoEck).
Tipps für Studenten in Wohnungsfragen: Wohnstadtrat Andreas Wanker (3. v.l.), Ronald Depaoli (Mitte, Amtsvorstand Wohnungsservice) und Tamara Zunic (3. v.r., Amt Wohnungsservice) mit (v.l.) Hermine Johanna Hirschvogl und Eva Wunderl (ÖH), Walter Vogt (Mietervereinigung) und Sebastiaan Murauer (InfoEck).

Informationen rund um „Junges Wohnen“

Wohnungsservice unterstützt Aktion des InfoEcks und der ÖH

Bereits zum dritten Mal geht der Aktionstag „Junges Wohnen“ des InfoEcks vom Land Tirol und der Österreichischen Hochschüler_innenschaft (ÖH) Anfang Oktober in Zusammenarbeit mit der Stadt Innsbruck über die Bühne. Diesmal findet die Veranstaltung im Innenhof der Geisteswissenschaftlichen Fakultät (GEIWI) statt.

„Das erste eigene Zuhause – ein Lebensereignis, das mit viel Vorfreude verbunden ist. Gleichzeitig bedeutet es die Übernahme neuer Pflichten und Aufgaben. Da begeben sich viele junge Menschen auf Neuland“, weiß Jugendlandesrätin Dr.in Beate Palfrader. „Damit sie sich auf diesem Terrain sicherer bewegen, bietet der Aktionstag ‚Junges Wohnen‘ Informationen rund um das Thema ‚Wohnen‘: Wissenswertes zu Verträgen, Fördermöglichkeiten oder wertvolle Tipps für die Wohnungssuche werden an die jungen Erwachsenen auf unbürokratischem Weg weitergegeben. Es ist erfreulich, dass viele junge Menschen dieses Angebot annehmen“, sind sich Landesrätin Palfrader, Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer und Wohnstadtrat Andreas Wanker einig.

Wie in den vergangenen Jahren gibt es auch heuer einen Informationsstand der Stadt Innsbruck: Besonders aufgrund der Änderungen im Zusammenhang mit der Mietzinsbeihilfe wird ein gesteigertes Informationsbedürfnis erwartet.

Informationen aller Art

Die Stadt ist eine von mehreren PartnerInnen, die sich an der Aktion beteiligen. Interessierte haben dabei die Möglichkeit, Informationen aller Art rund um das Thema „Wohnen“ zu erhalten: Das städtische Wohnungsservice informiert beispielsweise über Fördermöglichkeiten und Wohnungsvormerkungen. Zudem sind der Mieterschutzverband sowie die Mietervereinigung vor Ort, auch ein kostenloser Mietvertrags-Check wird angeboten. Zusätzlich zum umfangreichen Angebot bietet die Veranstaltung ein buntes Programm: Bei einem Gewinnspiel können Preise gewonnen werden und an der „MOBILisierBAR“ des Landes gibt es alkoholfreie Cocktails.

Die Veranstaltung beginnt am Mittwoch, 05. Oktober, um 11:00 Uhr. Interessierte haben vier Stunden lang die Möglichkeit, sich zu informieren. (DH)