Logo Innsbruck informiert

Bewegte Stadt: Innsbruck setzt auf umweltfreundliche Mobilität

Durch die ständige Optimierung der vorhandenen Infrastruktur sowie auch die Adaptierung der Fortbewegungsmöglichkeiten wie beispielsweise die umgesetzte Tarifreform der IVB wird die umweltfreundliche Mobilität im Stadtgebiet gefördert. Dies zeigt sich in vielen verschiedenen Bereichen, die die Februarausgabe übersichtlich und kompakt zusammenfasst: Ob die Vertragsunterzeichnung für 20 neue Straßenbahngarnituren oder der Fortschritt der dafür erforderlichen Bautätigkeiten – gleich zu Beginn des Heftes werden die wichtigsten Entwicklungen in Sachen Straßen- und Regionalbahn präsentiert.
Eine Umfrage zum Angebot an öffentlichen Verkehrsmitteln, die Vorstellung der wichtigsten, vor kurzem umgesetzten Lückenschlüsse im Radwegnetz sowie die erste Jahresbilanz zur Tarifumstellung der Innsbrucker Verkehrsbetriebe stehen auf den weiteren Seiten zum Schmökern und Informieren bereit. Außerdem werden nützliche Tipps zum Thema Handyparken, ein Überblick über das Baustellenjahr 2016 und die Geschichte des Radfahrens in der Tiroler Landeshauptstadt präsentiert. 

Was passiert in der Landeshauptstadt?

Rund 83.000 m2 Fläche werden im Bereich des Campagnereiter-Areals neu gestaltet, wodurch 1.000 Wohnungen entstehen. „Innsbruck informiert“ liefert erste Details zum beeindruckenden Wohnbauprojekt. Darüber hinaus wurde die VS Pradl-Ost im Zuge des energetischen EU-Stadtsanierungsprojektes SINFONIA saniert und ist damit das erste fertiggestellte SINFONIA-Projekt in Innsbruck.
Erfolge gibt es auch aus dem Bereich Tourismus zu vermelden: 2015 geht als Rekordjahr in die Geschichte ein – dies macht ein Rückblick deutlich. Mit einem Blick zurück wird auch ein Rückgang der Vormerkungszahlen in der Wohnungsvergabe deutlich. 

Fix mit dabei

Wie jedes Mal finden auch die Themen des Monats, das neueste aus dem Stadtsenat, die Fraktionsbeiträge, Veranstaltungstipps in Form von Veranstaltungs- und Ausstellungskalender und das Stadtteilquiz – dieses Mal mit Fokus auf Dreiheiligen/Schlachthof – wieder Platz in der Ausgabe. Vervollständigt wird die Ausgabe durch Berichte aus dem kulturellen Leben wie etwa über das neue „Innsbruck-Lied“. Neben dem Ausblick auf anstehende Sportveranstaltungen wird auch ein Blick zurück, auf die Innsbruck 2016 International Children`s Games, geworfen. 

Wir wünschen viel Spaß beim Schmökern – auch online im Heftarchiv! AA