Logo Innsbruck informiert

01. Oktober 2016 – Equal Pay Day in Tirol

Aufmerksamkeit für Einkommensunterschied

Der Equal Pay Day – der Aktionstag für Entgeltgleichheit zwischen Frauen und Männern – kennzeichnet rechnerisch den Tag, an dem Männer bereits die Gehaltssumme erreichen, für die Frauen noch bis Jahresende arbeiten müssen. Bestehende Einkommensunterschiede werden damit verdeutlicht.

„Der Equal Pay Day bietet eine gute Möglichkeit, öffentlichkeitswirksam einen konstruktiven Dialog rund um das Thema Einkommensgerechtigkeit zu initiieren und die Forderung nach gleichem Lohn für gleiche Arbeit eindrücklich zu untermauern“, erklärt Vizebürgermeisterin Mag.a Sonja Pitscheider: „Die Entwicklungen der letzten Jahre zeigen einen zwar recht langsamen, aber zumindest stetigen Trend zur Verbesserung. Dennoch haben wir noch einen weiten Weg bis zu wirklicher Einkommensgerechtigkeit vor uns!“

Ab 02. Oktober arbeiten Frauen in Tirol gratis

Wie aus der Lohnsteuerstatistik der Statistik Austria hervor geht, verdienen Frauen in Tirol – bei ganzjähriger Vollzeitbeschäftigung und im Vergleich der Brutto-Jahreseinkommen – durchschnittlich 24,95 Prozent weniger als Männer (österreichweit 22,36 Prozent). Umgelegt auf die Kalendertage bedeutet dies, dass Frauen in Tirol ab dem 02. Oktober statistisch gesehen für den Rest des Jahres 2016 gratis arbeiten. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich ihre Einkommenssituation minimal verbessert (25,1 Prozent – Tiroler Equal Pay Day am 30. September 2015).

Wirft man auf die Stadt Innsbruck einen separaten Blick, so ist der Einkommensunterschied zwischen Frau und Mann weniger drastisch, aber immer noch deutlich: Innsbrucker Frauen verdienen im Durchschnitt 19,2 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen. Damit würde der Equal Pay Day für Innsbruck-Stadt auf den 22. Oktober 2016 fallen. 

Weitere Informationen

Referat Frauen, Familien und SeniorInnen

Referatsleiterin Mag.a Uschi Klee

Tel.: +43 512 5360 4202