Logo Innsbruck informiert

Unternehmen mit städtischer Beteiligung

Vorgestellt werden hier jene Betriebe, an denen die Stadt Innsbruck mit 50 Prozent oder mehr beteiligt ist. Die zu beantwortende Frage war: "Was sind die Hauptaufgaben Ihres Betriebs und in welchen Bereichen entsteht für die Stadt Innsbruck ein spezieller Nutzen?"

"Die Hauptaufgaben der Patscherkofelbahnen umfassen den ganzjährigen Betrieb der Seilbahnanlagen am Patscherkofel und der Vermarktung des Berges im Sommer und im Winter mit speziellen Angeboten. Für die Innsbrucker Bevölkerung steht mit dem Patscherkofel ein ganzjährig erschlossener Erholungsraum zur Verfügung."

Geschäftsführer Dr. Thomas Scheiber

Geschäftsführer Dr. Thomas Scheiber

Patscherkofelbahnen GmbH

Gründung: 1928
Städtische Beteiligung: 100%
Das Unternehmen beschäftigt in der Sommersaison 21 und im Winter 38 Personen. Seit 01. Oktober 2014 ist die Stadt Innsbruck am Betrieb beteiligt.

 

 

 

 

"Hauptaufgabe der NHT ist es, leistbare Wochnungen für einkommensschwächere Menschen zu errichten. In Innsbruck sind dies über 6.000 Wohnungen, in den nächsten Jahren sind weitere 1.200 konkret in Planung. Die NHT-Hausverwaltung sorgt auch dafür, dass die Betriebs- und Heizkosten möglichst günstig sind."

Geschäftsführer Prof. Dr. Klaus Lugger und Hannes Gschwentner

Geschäftsführer Prof. Dr. Klaus Lugger und Hannes Gschwentner

Neue Heimat Tirol Gemeinnützige Wohnungs GmbH (NHT)

Gründung: 1939
Städtische Beteiligung: 50%
Die NHT gehört seit 1968 je zur Hälfte dem Land Tirol und der Stadt Innsbruck. Sie beschäftigt 210 MitarbeiterInnen. Geschäftsführer sind Prof. Dr. Klaus Lugger und Dir. Hannes Gschwentner.

 

 

 

"Die Olympiaworld, als größtes Veranstaltungszentrum im Alpenraum, ist durch ihren hohen Bekanntheitsgrad, nicht zuletzt durch die Olympischen Spiele, Magnet für den Sport- und Freizeittourismus. Als Zentrum des Tiroler Sports Heimstätte für viele Vereine und Verbände mit ca. 1 Mio. Nutzern und Besuchern pro Jahr."

Geschäftsführer Dir. Mag. Dr. Michael Bielowski

Geschäftsführer Dir. Mag. Dr. Michael Bielowski

Olympia Sport- und Veranstaltungszentrum Innsbruck GmbH

Gründung: 1964
Städtische Beteiligung: 50%
Seit Beginn an ist die Stadt Innsbruck beteiligt. Das Unternehmen bietet für 65 Personen einen Arbeitsplatz.

 

 

 

 

 

"Die IKB liefert intelligente Energie- und Infrastrukturlösungen und trägt so zur hohen Lebensqualität der Region bei. Sie sorgt für Strom und Wasser, entsorgt Abfälle und Abwasser, bietet ultraschnelles Internet auf Glasfaserbasis und betreibt die Innsbrucker Bäder."

Vorstandsvorsitzender DI Harald Schneider

Vorstandsvorsitzender DI Harald Schneider

Innsbrucker Kommunalbetriebe Aktiengesellschaft (IKB AG)

Gründung (unter dem heutigen Namen): 1994
Städtische Beteiligung: 50% + 1 Aktie
Die IKB beschäftigt rund 650 MitarbeiterInnen und hat mit der Stadt Innsbruck und der Tiroler Wasserkraft AG zwei Eigentümer. Zum IKB-Konzernverbund zählen u.a. die IVB, Der Flughafen Innsbruck, die Firmen Dawi und Mussmann u.a.m.

 

 

"Hauptaufgabe der ISD ist die Erbringung von sozialen Dienstleistungen im Auftrag der Stadt Innsbruck. Dazu gehören unter anderem Wohn- und Pflegeheime, SeniorInnenwohnungen, Innsbrucker Menu Service, Mobile Pflege und Betreuung, Sozialzentren, Wohnungslosenhilfe und Kinder- und Jugendzentren."

Geschäftsführer Dr. Hubert Innerebner

Geschäftsführer Dr. Hubert Innerebner

Innsbrucker Soziale Dienste GmbH gemeinnützige GmbH (ISD)

Gründung: Ende 2002
Städtische Beteiligung: 100%
Mit fast 1.200 MitarbeiterInnen erbringt die ISD unverzichtbare Leistungen für tausende Innsbrucker BürgerInnen.

 

 

 

"Die IIG, die Immobiliengesellschaft der Stadt Innsbruck, als verlässliche Partnerin im Gebäude- sowie Baumanagement, leistet mit der Schaffung, Erhaltung und Verwaltung von Wohn- und Geschäftsgebäuden sowie kommunalen Einrichtungen (z. B. Schulen) einen zentralen Beitrag zur Lebensqualität der Innsbrucker BürgerInnen."

Geschäftsführer Dr. Franz Danler

Geschäftsführer Dr. Franz Danler

Innsbrucker Immobilien GmbH & Co KG (IIG)

Gründung: 2003
Städtische Beteiligung: 100%
Die MitarbeiterInnenanzahl beläuft sich auf 128 Personen.

 

 

 

 

 

"Als Leitbetrieb und hochprofessionelles Veranstaltungshaus trägt die Congress Messe Innsbruck mit ihrem vielfältigen und attraktiven Angebot an Messen, Kongressen, Tagungen, Kultur- und Gesellschaftsveranstaltungen für jährlich rund 600.000 Besuchern zum ausgezeichneten Renommee Innsbrucks bei."

Geschäftsführer Dipl.-BW (FH) Dir. Christian Mayerhofer

Geschäftsführer Dipl.-BW (FH) Dir. Christian Mayerhofer

Congress und Messe Innsbruck GmbH

Gründung: Die beiden Unternehmen Congress Innsbruck GmbH und Innsbrucker Messen GmbH wurden im Juni 2004 zu einer Firma verschmolzen.
Städtische Beteiligung: 58%
Es sind 60 Fixbeschäftigte angestellt. Den Aufzeichnungen zufolge war die Stadt Innsbruck als Hauptgesellschafterin sowohl bei der Messe als auch beim Kongress Gründungsmitglied.

 

 

Weitere Beteiligungen mit mehr als 50%: 

Innsbrucker Markthallen-Betriebs GmbH
Gründung: 1959
Städtische Beteiligung: 100%
Die Stadt ist seit 2012 beteiligt. Es sind vier MitarbeiterInnen beschäftigt.

Innsbrucker Sportanlagen Errichtungs- und Verwertungs GmbH
Gründung: 1997
Städtische Beteiligung: 100%
Zwei MitarbeiterInnen werden beschäftigt. Die Stadt ist seit der Gründung am Unternehmen beteiligt.

Innsbrucker Immobilien Service GmbH
Gründung: 2003
Städtische Beteiligung: 100%
Auch hier ist die Stadt seit der Gründung beteiligt. Das Unternehmen umfasst 23 MitarbeiterInnen.

Patscherkofelbahn Infrastruktur GmbH
Städtische Beteilung: 100%

Sowi Garage Beteiligungs GmbH
Städtische Beteiligung: 75,1%