Logo Innsbruck informiert
Stadtrat Ernst Pechlaner (r.) gratulierte BBR-Vorsitzender Elisabeth Rieder und ihrem Stellvertreter Werner Pfeifer zur Wiederwahl.
Stadtrat Ernst Pechlaner (r.) gratulierte BBR-Vorsitzender Elisabeth Rieder und ihrem Stellvertreter Werner Pfeifer zur Wiederwahl.

Vorstandsteam für den Behindertenbeirat wiedergewählt

Drei neue Institutionen für den Behindertenbeirat der Landeshauptstadt Innsbruck

Bei der Neuwahl des Behindertenbeirates (BBR) der Landeshauptstadt Innsbruck wurden Dr.Elisabeth Rieder und Werner Pfeifer als Vorsitzende in ihren Funktionen bestätigt. Die beiden gehen damit in die dritte Amtsperiode, in der sie drei neue Institutionen begrüßen. Innovia, RollOn Austria und V-OHR-Laut wurden in den Behindertenbeirat aufgenommen.

Derzeit sind 16 Institutionen, die sich mit Behindertenarbeit in der Stadt beschäftigen, im BBR vertreten. Der Beirat versteht sich als beratendes Gremium für Stadtregierung und Gemeinderat und als Interessensvertretung für Menschen mit Behinderung bei der Stadt Innsbruck. Er besteht seit zwölf Jahren.

BBR als unverzichtbarer Impulsgeber

„Innsbruck hat in den vergangenen Jahren sehr viel im Sinne der Inklusion und Teilhabe von Menschen mit Behinderung geleistet und verbessert. Aber es gibt noch genügend Arbeit gemeinsam für alle Bürgerinnen und Bürger in unserer Heimatstadt“, ist sich das wiedergewählte Team einig.

„Der Behindertenbeirat hat sich als wertvoller und unverzichtbarer Impulsgeber für die Stadt Innsbruck etabliert. Vieles, was vor zwölf Jahren noch gar nicht bedacht wurde, ist heute selbstverständlicher Bestandteil bei Projektplanungen und im Alltag der Verwaltung. Das ist ein klares Indiz dafür, dass sich die Arbeit lohnt. Dafür gebührt allen Mitgliedern des BBR Dank“, zieht Stadtrat Ernst Pechlaner, politisch Verantwortlicher für die Betreuung des Behindertenbeirates, positive Bilanz. Er wünscht dem Vorsitzenden-Duo sowie dem gesamten Beirat für die kommenden vier Jahre alles Gute.

Mitgliederinstitutionen im BBR

  • Universität Innsbruck; Behindertenbeauftragte und BBR-Vorsitzende Dr. Elisabeth Rieder
  • PRO.ject.EAR – SchwerhörigenZentrum Tirol; BBR-Vorsitzende-Stellvertreter Werner Pfeifer
  • Tiroler Behindertensportverband
  • Dachverband Selbsthilfe Tirol
  • WIBS Tirol
  • Selbstbestimmt Leben Innsbruck
  • Lebenshilfe Tirol
  • AufBauWerk – Unternehmen für junge Menschen
  • Blinden- u. Sehbehindertenverband Tirol
  • Tiroler Landesverband der Gehörlosenvereine
  • ÖZIV Tirol
  • Caritas Innsbruck
  • slw Soziale Dienste GmbH
  • Verein V-OHR-laut
  • innovia
  • RollOn Austria

Drei MitarbeiterInnen des Stadtmagistrat Innsbruck stehen dem BBR als Geschäftsstelle, juristische und bauliche BeraterInnen zur Seite.