Logo Innsbruck informiert
Das Bürgerservice in den RathausGalerien ist oft die erste Anlaufstelle für Fragen aller Art.
Das Bürgerservice in den RathausGalerien ist oft die erste Anlaufstelle für Fragen aller Art.

Information und Service werden groß geschrieben

Das Amt für Bürgerservice und Öffentlichkeitsarbeit wurde im Jahr 2000 als zentrale Anlaufstelle für BürgerInnenanliegen geschaffen. Aktuell laufen hier die Agenden der Referate: Bürgerservice und Fundbüro, Kanzlei für Gemeinderat und Stadtsenat sowie Öffentlichkeitsarbeit zusammen.

Die Außenwirkung ist vor allem beim Referat Bürgerservice und Fundbüro groß. Kein Wunder werden hier zentral BürgerInnenkontakte abgewickelt. Auch das seit Jänner 2014 im Pilotprojekt laufende städtische allgemeine Beschwerdemanagement via www.buergermeldungen.com wird bearbeitet.

Das Büro des Bürgerservice befindet sich direkt in den Innsbrucker RathausGalerien und wird vielfach als erster Kontaktpunkt genutzt. 36.194 Auskünfte und 10.664 Telefonate im Jahr 2014 sprechen eine deutliche Sprache. Wer etwas gefunden oder verloren hat, ist montags bis freitags von 08:00 bis 13:00 Uhr in der Fallmerayerstraße 2 im Fundbüro oder auf www.fundamt.gv.at richtig.

 

Schnelle Auskunft online

Den geänderten Kommunikationswegen der Bevölkerung wird in Sachen Bürgerservice mit einem vielseitigen Online-Serviceangebot begegnet. Die Einführung des auf verschiedene Lebenssituationen abgestimmten digitalen Rathauswegweisers, der auf www.ibkinfo.at zu finden ist, sowie die Einrichtung der BürgerCard/Handysignatur ebneten dafür den Weg. Aktuell wird an der Schaffung einer mobilen Version des Rathauswegweisers in Form einer APP gearbeitet. Zielsetzung ist es, das Service zu erweitern und auch den Smartphone-UserInnen ein digitales Leitsystem durch das Rathaus und seine Dienststellen zur Verfügung zu stellen.

 

Kommunikation städtischer Interessen

Die Arbeit des Innsbrucker Stadtsenates und des Gemeinderates wird vom Referat Kanzlei für Gemeinderat und Stadtsenat abgebildet. Hier werden die Tagesordnungen und Einladungen erstellt und die Sitzungen protokolliert. Auf www.Innsbruck.gv.at werden die Protokolle der Gemeinderatssitzungen veröffentlicht. Zusätzlich werden die Stadtteilausschüsse und Stadtteilbüros Arzl bzw. Igls und Vill betreut. Letztere dienen als Außenstellen des zentralen Bürgerservice in den RathausGalerien und sind jeweils drei Mal wöchentlich besetzt.

Die Beratung und Anleitung städtischer Dienststellen bei der Einhaltung und Umsetzung des Corporate Designs, bei Aufgaben des Verwaltungsmarketings sowie des Medien- und Multimediadesigns gehören zu den Kernaufgaben des Referates Öffentlichkeitsarbeit. Darüber hinaus werden Fragen des Medientransparenzgesetzes und Europaratsangelegenheiten bearbeitet. (KR)

Amt für Bürgerservice und Öffentlichkeitsarbeit in Zahlen

  • Aktuell 17 Mitarbeiterinnen
  • 7 Produkte
  • 36.194 Auskünfte Bürgerservice
  • 515 bearbeitete Gemeinderatsanträge
  • 1.373 Kundenkontakte in den Stadtteilbüros
  • 1.828 Seitenzahlen Stadtsenats- und Gemeinderatsprotokolle
  • 5.715 Fundmeldungen
  • 462 Störmeldungen bei Parkautomaten
  • 670 Bürgermeldungen (www.buergermeldungen.com)
  • 302 Corporate Design Anfragen

Amt für Bürgerservice und Öffentlichkeitsarbeit:

Maria-Theresien-Straße 18, EG

Tel.: +43 512 5360 1001

E-Mail: post.buergerservice@Innsbruck.gv.at

 

Amtsvorstand Reg.Rat. Wolfgang Steinbauer
Amtsvorstand Reg.Rat. Wolfgang Steinbauer