Logo Innsbruck informiert

Frohe Weihnachten!

Eine angenehme Adventzeit und ein zufriedenes Weihnachtsfest!

Das wünsche ich Ihnen, liebe Innsbruckerinnen und Innsbrucker. Dass Sie mit Ihren Familien, Freunden und Bekannten die vorweihnachtliche Stimmung in Innsbruck genießen und ein zufriedenes Weihnachtsfest verbringen können. Die Christkindlmärkte, der Christkindleinzug und viele kulturelle Adventveranstaltungen bieten in Innsbruck immer ein besonderes Weihnachtsambiente.

Gesellschaftlicher Zusammenhalt, ein soziales Miteinander und Verständnis. Diese Werte, diese Einstellungen sind im Zusammenleben wichtiger denn je. Die Innsbruckerinnen und Innsbrucker leben diesen Zusammenhalt zwischen den Generationen und den verschiedenen sozialen Gruppen. Ein Miteinander, eine Solidarität gegenüber jenen Mitmenschen, die bedürftig, benachteiligt sind und unsere Unterstützung benötigen – ein würdevoller Umgang mit den Menschen und ihren Schicksalen: Das macht unsere Gesellschaft und unser Zusammenleben aus. Dafür sind wir dankbar.

Ich danke allen Ehrenamtlichen, den MitarbeiterInnen in den Hilfs- und Einsatzorganisationen und den MitarbeiterInnen in den verschiedenen Institutionen – die so großes Engagement für unsere bedürftigen MitbürgerInnen zeigen und Unvorstellbares für die vielen schutzbedürftigen Menschen auf der Flucht leisten.

Liebe Innsbruckerinnen und Innsbrucker, ich wünsche Ihnen einen schönen Innsbrucker Advent,  ein frohes Weihnachtsfest und viele angenehme Momente mit den Menschen in Ihrer Nähe.

 

Ihre

Mag.a Christine Oppitz-Plörer

Bürgermeisterin der Landeshauptstadt Innsbruck

 

 

Ein Gedicht zur Weihnachtszeit

Hinter der Wolke sieben

Weißt du wo das Christkind wohnt?

Hoch oben im blauen Himmelszelt

über den weißen Wolken

wo es jedem Engel gefällt

die Füße baumeln zu lassen

und nach den goldenen Sternen zu fassen.

 

Dort wohnt es und schaut auf unsere Welt.

Und schaust du hinauf in den Himmel, den klaren oder trüben,

kann’s sein, wenn’s dem Christkind gefällt,

dass du’s siehst, dort oben, hinter der Wolke sieben!

 

Von Alexander Legniti