Logo Innsbruck informiert

Tag der Älteren: Internationaler Aktionstag am 1. Oktober

Innsbruck ist eine gute Stadt zum Älterwerden

Mit dem Tag der Älteren haben die Vereinten Nationen 1991 einen weltweiten Aktionstag festgelegt, der auf die Bedürfnisse der älteren Generation aufmerksam machen soll.

„Die Seniorinnen und Senioren liegen der Stadt Innsbruck ganz besonders am Herzen“, betont Vizebürgermeister und SeniorInnenreferent Christoph Kaufmann: „Sie alle haben einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet, dass wir heute in einer so lebenswerten Stadt leben können. Neben notwendigen Unterstützungen, die selbstverständlich sind, organisieren wir immer wieder gerne auch zusätzliche Angebote, die zu unser aller Freude auch immer gut und gerne angenommen werden.“

Eine gute Stadt zum Älterwerden
Die Landeshauptstadt scheint ein besonders guter Ort zum Älterwerden zu sein: Aktuell leben in Innsbruck 23 BürgerInnen mit 100 Jahren und älter; über 1.280 sind zwischen 90 und 99 Jahre alt. Damit liegt Innsbruck deutlich über dem österreichischen Durchschnitt. Insgesamt liegt der Anteil der Über-60-Jährigen bei 22,84 Prozent der Gesamtbevölkerung, das heißt rund 30.200 InnsbruckerInnen sind 60 Jahre alt und älter.

Die Stadt Innsbruck hält eine breite Angebotspalette für SeniorInnen bereit. Mit dem Zuschuss für den Umbau zu seniorInnengerechten Nasszellen unterstützt die Stadt Innsbruck ältere BürgerInnen, damit sie länger selbstbestimmt leben können. Die 42 SeniorInnenstuben, die größtenteils ehrenamtlich geführt werden, erhalten eine finanzielle Unterstützung in der Gesamthöhe von 78.500 Euro. Für Hilfestellungen aller Art wie z.B. Menüservice bis hin zur stationären Pflege sorgen die Innsbrucker Sozialen Dienste.

Zusätzlich bietet das Referat Frauen, Familien und SeniorInnen der Stadt Innsbruck das ganze Jahr über zahlreiche kostenlose Veranstaltungen wie Informations- und Bildungsangebote zu Gesundheitsthemen und Erholungsmöglichkeiten.

Kontakt
Referat Frauen, Familien und SeniorInnen
Referatsleiterin Mag.a Uschi Klee
Tel.: +43 512 5360 4202
post.frau.familie.senioren@innsbruck.gv.at

Projekte und Veranstaltungen für Innsbrucker SeniorInnen

300916_tagderaelteren_veranstaltungensenioren.pdf   (42 KB)