Logo Innsbruck informiert

Oktoberausgabe beleuchtet studentische Seite Innsbrucks

Innsbruck studiert und pulsiert

Die InnsbruckerInnen fühlen sich in ihrer Alpenstadt wohl. Bei diesem Satz handelt es sich um keine bloße Floskel. Die kürzlich durchgeführte SORA-Umfrage bestätigt die Aussage. 88 Prozent der InnsbruckerInnen schätzen die Lebensqualität der Landeshauptstadt als sehr bzw. ziemlich hoch ein. Details der Befragung sind in der aktuellen Ausgabe zu finden.

Auch die Studierenden schätzen die Lebensqualität in der Alpenstadt. Dazu tragen neben den ausgezeichneten Bildungseinrichtungen zahlreiche Freizeit-, Sport- Kultur- und Serviceangebote bei. So ist etwa die Infrastruktur mit dem Stadtrat, dem Netz aus Radwegen und dem öffentlichen Verkehr umweltschonend aufgestellt. Neben Vergünstigungen für Studierende im kulturellen Bereich wird in der Oktoberausgabe auch die Stipendienstelle vorgestellt und die Geschichte der Innsbrucker Alma Mater beleuchtet. In diesem Zusammenhang wird beispielsweise geklärt, was eine Sondersteuer auf das Haller Salz mit der Bildungseinrichtung zu tun hatte.

Da zurzeit kein Thema die Gesellschaft so beschäftigt wie das Thema „Flüchtlinge“, werden auf einer Doppelseite kurz und knapp die wichtigsten Anlaufstellen für Flüchtlinge als auch für jene, die sich ehrenamtlich engagieren wollen, zusammengefasst.

Bekannte und beliebte Fixpunkte

Wie jedes Mal finden auch die Themen des Monats, das neueste aus dem Stadtsenat, die Fraktionsbeiträge, Veranstaltungstipps in Form von Veranstaltungs- und Ausstellungskalender und die Stadtblitzlichter wieder Platz in der Ausgabe. Hinzu kommen praktische Tipps zum richtigen Heizen mit Holz, die Hochzeitsjubiläen, das Stadtteilquiz Mühlau sowie ein Überblick über das Programm des Tiroler Landestheaters.

Wir wünschen viel Spaß beim Schmökern – auch online im Heftarchiv! AA