Logo Innsbruck informiert
Beim Empfang der Stadt Innsbruck zum 66. Österreichischen Städtetag: Leoluca Orlando (Bürgermeister von Palermo), Helmut Mödlhammer (Präsident des Österreichischen Gemeindebundes), Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer, Finanzminister Hans Jörg Schelling, Bürgermeister Michael Häupl (Präsident des österreichischen Städtebundes).
Beim Empfang der Stadt Innsbruck zum 66. Österreichischen Städtetag: Leoluca Orlando (Bürgermeister von Palermo), Helmut Mödlhammer (Präsident des Österreichischen Gemeindebundes), Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer, Finanzminister Hans Jörg Schelling, Bürgermeister Michael Häupl (Präsident des österreichischen Städtebundes).

Bürgermeisterin nominiert als Vertreterin für UCLG

Christine Oppitz-Plörer als dritte österreichische Vertreterin im Weltverband der Stadt- und Kommunalverwaltungen

United Cities and Local Governments (UCLG) ist die Dachorganisation für Städte und Kommunalverwaltungen in der ganzen Welt. Als diese vertritt sie die Interessen der lokalen Regierungen und dient gleichzeitig der internationalen Zusammenarbeit in Form von Netzwerken und Partnerschaften. 

Das UCLG hat insgesamt 341 Delegierte, 73 kommen aus Europa. Innsbrucks Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer wurde vom Rat der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE) – der europäischen Sektion des UCLG – neben Wiens Bürgermeister Dr. Michael Häupl und dem Präsidenten des Österreichischen Gemeindebundes, Prof. Helmut Mödlhammer, nun als dritte österreichische VertreterIn nominiert. 

„Lokale Regierungen stehen oft vor ähnlichen bzw. oft sogar gleichen Herausforderungen. Eine internationale Vernetzung und ein Austausch sind deshalb von ungemeinem Vorteil. Die Teilnahme an internationalen Vereinigungen ist für Innsbruck sehr ehrenhaft. Die Tiroler Landeshauptstadt hat eine lange Geschichte als Europastadt und ich sehe die Nominierung deshalb als besonderes Renommee und als Fortsetzung dieser Tradition“, betont Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer. 

Hintergrund: United Cities and Local Governments

UCLG wurde am 08. Mai 2004 gegründet. Der Hauptsitz des Welt-Sekretariates ist in Barcelona. Aktuell sind über 1.000 Städte sowie Kommunalverbände aus allen Teilen der Welt direkte Mitglieder der Vereinigung. Insgesamt konzentriert sich ihre Arbeit maßgeblich auf die weltweite Erhöhung des Einflusses lokaler Regierungen, die Unterstützung demokratischer Strukturen nahe an den BürgerInnen und dem Aufbau einer wirksamen globalen Organisation. Gearbeitet wird in zwölf Ausschüssen und vier Arbeitsgruppen. (KR)