Logo Innsbruck informiert

Innsbruck informiert - Maiausgabe

Das aktuelle „Innsbruck informiert“: bunt und vielfältig wie die Landeshauptstadt

Nachdem in der April-Ausgabe bereits die Entwicklungen im Bereich des Wohnbaus sowie die Gegenwart unter die Lupe genommen wurden, wirft die aktuelle Ausgabe einen Blick in die Zukunft: 1.245 geförderte Wohnungen sind bereits jetzt bezogen oder in konkreter Umsetzung. Weitere Projekte mit rund 2.000 geförderten Wohnungen sind im Entwicklungsprozess vorgesehen. Damit befindet sich Innsbruck in der größten Wohnbauoffensive seit den Olympischen Spielen. Eine Visualisierung zeigt, wo im Zuge der Wohnbauoffensive 2012–2018 im Stadtgebiet Wohnraum entsteht. Passend dazu wird das Amt für Stadtplanung, Stadtentwicklung und Integration vorgestellt. Dass in Innsbruck nicht unkontrolliert gebaut wird, versichert das Örtliche Raumordnungskonzept (ÖROKO). Das wichtigste Planungsinstrument für die räumliche Entwicklung der Landeshauptstadt präsentiert sich auf einer Doppelseite. 

Innsbrucks Facettenreichtum

Es wird erklärt, wieso Innsbruck und Bozen Vorbilder der Energieeffizienz sind – das Schlagwort hierzu lautet „Sinfonia“. Neben der Schaffung von Wohnraum ist auch die qualitative Betreuung und Bildung der Kleinsten für die Lebensqualität von enormer Bedeutung. Dies hat die Stadt Innsbruck erkannt, die nicht nur ortsnahe Kinderbetreuung sondern auch Nachmittags- und Ferienbetreuung anbietet. Ein Überblick ist im aktuellen Heft zu finden. 

Tipps für HobbygärtnerInnen, das Stadtteilquiz Hötting West, ein Bericht zu den Besuchen in den Partnerstädten Sarajevo und New Orleans sowie Informationen zum Tag der Sonne und den Tagen der Vielfalt vervollständigen die Mai-Ausgabe. 

Etwas zum Nachdenken

Beeindruckend und unvergesslich zugleich sind die Erinnerungen des Zeitzeugen Christof Grassmayrs, der vom Kriegsende vor 70 Jahren berichtet. Darüber hinaus wird Flüchtlingen in Innsbruck ein Gesicht gegeben und ihre Geschichten werden erzählt. 

Auch die „Klassiker“ dürfen nicht fehlen

Selbstverständlich sind auch dieses Mal wieder die aktuellsten Meldungen aus dem Stadtsenat, die Fraktionsbeiträge, der Veranstaltungs- und Ausstellungskalender, ein Überblick über Theater- und Konzertveranstaltungen, die Stadtblitzlichter, Innsbruck vor 100 Jahren, usw. zu finden.

Wir wünschen viel Spaß beim Schmökern - auch online im Heftarchiv! (AA)