Logo Innsbruck informiert

Die Semesterferien können kommen…

Fest am 05. Februar als Auftakt des Innsbrucker Ferienzuges

Mit einem Familienfest im Einkaufszentrum „west“ wird der heurige Semesterferienzug eröffnet. Am 05. Februar ab 10:30 Uhr startet das spannende Programm für die ganze Familie. Den Beginn macht dabei ein Flashmob von den SchülerInnen des BRG in der Au auf den die offizielle Begrüßung von Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer folgt. Zum großen Fest kommen außerdem die Kinderfreunde Tirol mit ihrem Spielmobil und spannenden Stationen für die Kleinen. Außerdem wird das in der Höttinger Au beheimatete Street Motion Studio am Nachmittag nicht nur mit stündlichen Tanzauftritten begeistern, sondern auch Workshops in den Bereichen Jazz, Hip-Hop und Breakdance anbieten. Eine Hüpfburg steht darüber hinaus zum Spielen und Toben bereit.

Erfolgskonzept Ferienzug

„Bereits seit 1990 bringt der Ferienzug Abwechslung und Spannung in die Semesterferien und ist damit ein treuer Begleiter in der Ferienzeit“, stellt Bürgermeisterin Oppitz-Plörer fest. „Rund 2.000 Teilnahmen konnten im vergangenen Jahr verzeichnet werden“, weiß Vizebürgermeister Kaufmann zu berichten: „Diese Zahl gibt dem Konzept genauso Recht, wie die vielen strahlenden Kinderaugen, über die ich mich bei meinen Besuchen jedes Mal aufs Neue freuen darf.“ Weiters dankten beide den MitarbeiterInnen des Referates für Kinder- und Jugendförderung durch die die Schulferien für viele Kinder zu einem erlebnisreichen Abenteuer würden.

Das Erfolgskonzept „Innsbrucker Ferienzug“ (Sommerferien) gibt es inzwischen schon seit 26 Jahren. Seit 1990 wird auch in den Semesterferien Programm geboten und seit 2004 sind die Osterferien mit an Bord. Tausende Kinder erfreuen sich Jahr für Jahr am facettenreichen Programm, das die unterschiedlichsten Wünsche erfüllt. Der heurige Semesterferienzug findet von 05. bis 14. Februar 2016 statt. Alle vier bis 14-Jährigen erwartet in diesem Zeitraum wieder ein spannendes Programm bestehend aus 71 angebotenen Veranstaltungen. AA