Logo Innsbruck informiert

Treffen der Bürgermeisterinnen in Innsbruck

Grenzübergreifender Austausch Tirol-Südtirol-Bayern

Vor kurzem fand das alljährliche Treffen der Bürgermeisterinnen aus Tirol und Südtirol in Innsbruck statt. Das Treffen dient dem grenzübergreifenden Austausch und dem Kennenlernen. Heuer waren erstmals ebenfalls fünf Mitglieder der ARGE „Frauen führen Kommunen“ des Bayrischen Gemeindetages dabei.

Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer empfing insgesamt zwölf ihrer Amtskolleginnen im Plenarsaal des Innsbrucker Rathauses. „Das Amt der Bürgermeisterin zu erlangen, stellt trotz des großen Interesses der Kandidatinnen nach wie vor eine große Hürde dar. Wie die Quoten zeigen, braucht es eine weitere Stärkung von Frauen in kommunalen Ämtern. Nicht zuletzt deshalb schätze ich diesen Austausch unter den Ortschefinnen sehr und freue mich schon auf das Treffen im nächsten Jahr“, betonte Oppitz-Plörer. Nur 16 der insgesamt 279 BürgermeisterInnen in Tirol sind weiblich. Damit liegt Tirol unter dem österreichweiten Durchschnitt von 6,7 Prozent.

Nach einer filmischen Präsentation der Landeshauptstadt standen Führungen durch die Neubauten der Stadtbibliothek sowie des Hauses der Musik Innsbruck, das am 7. Dezember seine Firstfeier beging, sowie eine Straßenbahnfahrt durch das adventliche Innsbruck am weiteren Programm.