Logo Innsbruck informiert
Der Stadtmagistrat erhielt das Gütesiegel „Wir sind inklusiv 2019-2021“: Im Bild (von links) Behindertenvertrauensperson Joachim Schmitz, Personalamtsleiter Ferdinand Neu, Johannes Erhart (Personalwesen), Gleichbehandlungsbeauftragte Monika Erharter und Bürgermeister Georg Willi.
Der Stadtmagistrat erhielt das Gütesiegel „Wir sind inklusiv 2019-2021“: Im Bild (von links) Behindertenvertrauensperson Joachim Schmitz, Personalamtsleiter Ferdinand Neu, Johannes Erhart (Personalwesen), Gleichbehandlungsbeauftragte Monika Erharter und Bürgermeister Georg Willi.

„Wir sind inklusiv“: Innsbruck erhält Auszeichnung

115 Menschen mit Behinderung arbeiten im Stadtmagistrat

Der Stadtmagistrat Innsbruck hat erneut das Gütesiegel „Wir sind inklusiv“ des Sozialministeriumservice bis 2021 erhalten. Mit dieser Auszeichnung werden Unternehmen und Wirtschaftsbetriebe für ihre vorbildliche Haltung im Bereich der Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ausgezeichnet.

„Diese Auszeichnung freut uns sehr. Der Stadtmagistrat hat eine Vorreiterrolle inne, was die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung betrifft und ist damit ein großes Vorbild für andere Betriebe“, betont Bürgermeister Georg Willi. Ausgezeichnet wurde neben dem Stadtmagistrat Innsbruck unter anderem auch die Tiroler Landestheater und Orchester GmbH, an der die Stadt Innsbruck zu 45 Prozent beteiligt ist.

„Der Stadtmagistrat hat bereits 2015 dieses Gütesiegel erhalten und wird nun wieder ausgezeichnet,“ freut sich Stadträtin Mag.a Elisabeth Mayr: „Wir bieten Menschen mit unterschiedlichsten Behinderungen die richtigen Rahmenbedingungen, damit diese selbstbestimmt und gleichberechtigt am Erwerbsleben teilhaben können und somit auch Diskriminierungen, die sie im Alltag erfahren, mit mehr Selbstvertrauen begegnen können.“

„Aktuell sind beim Stadtmagistrat 115 Menschen mit Beeinträchtigung beschäftigt. 2015 waren es noch 90 Personen,“ berichtet Personalamtsleiter Mag. Ferdinand Neu: „Wir übererfüllen als Arbeitgeber mit 162 Prozent die gesetzlich vorgeschriebene Quote. Für uns zählen jedoch nicht allein die Zahlen, sondern die Qualität und der Inhalt der Arbeit.“

23 Tiroler Unternehmen gewürdigt

Vor mehr als 15 Jahren rief das Sozialministeriumservice Tirol den Integrationspreis ins Leben, der 2015 in das Gütesiegel „Wir sind inklusiv“ umgewandelt wurde. Damit werden gemeinsam mit der Wirtschaftskammer Tirol als Mitveranstalter und dem Kooperationspartner argeSODiT (Arbeitsgemeinschaft der sozialen Dienstleistungsanbieter für Menschen mit Behinderungen, Lernschwierigkeiten und psychischen Beeinträchtigungen in Tirol) Betriebe und Unternehmen für ihr soziales Engagement in diesem Bereich ausgezeichnet.