Logo Innsbruck informiert

Innsbruck Alpine Trailrun Festival

Der Auftaktevent in die europäische Trail-Saison geht in die nächste Runde

Am 28. und 29. April steht die Landeshauptstadt Innsbruck wieder ganz im Zeichen des Trailrunnings. Mit dem Innsbruck Alpine Trailrun Festival fällt der Startschuss in die europäische Trailsaison und lädt mit dem einzigartigen Kontrast aus urbanen Sehenswürdigkeiten und der alpinen Bergwelt zum Laufen und Genießen ein. Fünf verschiedene Distanzen (K85, K65, K42, K25 und K15) geben allen Laufbegeisterten die Möglichkeit, perfekt in die Saison zu starten.

Nach einer fulminanten Premiere im Vorjahr bietet das Innsbruck Alpine Trailrun Festival auch in diesem Jahr seinen Teilnehmern wieder einen abwechslungsreichen Mix aus städtischen Sehenswürdigkeiten und alpinen Trails. Kurze Strecken durch die Landeshauptstadt Innsbruck vorbei an historischen Monumenten wie dem Goldenen Dachl und der Bergiselschanze zählen wie die Querung der mittelalterlichen Haller Altstadt durch enge Gassen und Treppen zu besonderen urbanen Trailhighlights. Im Mittelpunkt der einzelnen Distanzen steht jedoch eindeutig die unberührte und facettenreiche Naturlandschaft der Tiroler Alpen, welche das Herz jedes Trailrunners höher schlagen lässt.

Fünf verschiedenen Distanzen geben allen TeilnehmerInnen - vom Newcomer bis zum Profi - die Möglichkeit, das Innsbruck Alpine für sich ideal zu erleben. Die Strecken des K15 Rookie Trailrun und K25 Trailhalbmarathons sind auch für Off Road-EinsteigerInnen geeignet und wecken die Begeisterung für das Gelände. Der Start in der mittelalterlichen Salzstadt Hall, sowie die Almen der imposanten Nordkette zählen zu den Highlights des K15. Die Strecke des K25 führt dagegen direkt vom Goldenen Dachl über abwechslungsreiche Trails zu einem der schönsten Naherholungsgebiete der Stadt- dem idyllisch zwischen Wäldern eingebetteten Natterer See. Dort ist auch für MarathonliebhaberInnen der Start des K42 Trailmarathons. Durch das stetige Wechselspiel aus städtischen und alpinen Trails wird bei diesem Lauf der alpin-urbane Charme des Events besonders spürbar. Die Routiniers in Sachen Trailrunning finden beim Innsbruck Alpine mit dem K65 Panorama Ultra Trail (powered by trailrunning-szene) und dem K85 Heart of the Alps Ultra die ultimative Herausforderung. Bei beiden Distanzen mit 2.100 beziehungsweise 3.600 Höhenmetern erkunden die LäuferInnen einige der schönsten Trails der Region, begleitet von einem einzigartigen Bergpanorama. Die imposante Sillschlucht, die Almen rund um die Landeshauptstadt sowie Trails vorbei an einigen der schönsten Feriendörfer der Region zählen zu den Highlights dieser beiden Strecken und geben den Läufern einen einzigartigen Einblick in die Vielseitigkeit der Tiroler Landschaft fernab von touristischen Wanderwegen.

Für viele TrailrunnerInnen von Interesse ist zusätzlich, dass TeilnehmerInnen am Innsbruck Alpine bei vier der fünf Distanzen wertvolle Punkte für den Ultra-Trail du Mont-Blanc® und für den ATRA-Cup sammeln können.

Erstklassige, abwechslungsreiche alpine Trails, verschiedene jahreszeitliche Herausforderungen, unverwechselbare, urbane Trailhighlights und die imposante Kulisse der Tiroler Bergwelt machen das Innsbruck Alpine Trailrun Festival zum unvergesslichen Off Road Erlebnis. 

Weitere Informationen zum Innsbruck Alpine Trailrun Festival sowie die Online-Anmeldung zur Veranstaltung: http://www.innsbruck-alpine.at.