Logo Innsbruck informiert

Kurzlehrgang für ehrenamtliche SprachbegleiterInnen

Kostenloses Angebot von Stadt Innsbruck und Haus der Begegnung

Gemeinsam mit dem Haus der Begegnung bietet die Stadt Innsbruck ab kommenden Mai wieder einen Kurzlehrgang für ehrenamtliche SprachbegleiterInnen an. Der Lehrgang ist für die TeilnehmerInnen kostenlos und besteht aus drei Modulen zu je drei Stunden. Ziel ist, Ehrenamtliche in ihrer Arbeit mit AsylwerberInnen bzw. Asylberechtigten zu unterstützen.

Die ReferentInnen zeigen verschiedene Methoden, wie ehrenamtliche HelferInnen ihre Sprachbegleitung erfolgreich gestalten können. Zudem erfahren die TeilnehmerInnen theoretisches und praktisches Hintergrundwissen zum Spracherwerb und der Sprachvermittlung. Auch die Besonderheiten in der Arbeit mit Asylwerbenden sind Thema des Lehrgangs. Die Finanzierung des Lehrgangs übernimmt die Stadt, für die Durchführung zeichnet GemNova verantwortlich.

Termine: 15. Mai, 24. Mai und 4. Juni, jeweils im Innsbrucker Rathaus

Anmeldung und Informationen erhalten Interessierte unter www.hausderbegegnung.com und per Mail hdb.kurse@dibk.at.