Logo Innsbruck informiert

Stadt und Finanzamt berieten Vereine

Im Plenarsaal fand eine Informationsveranstaltung zur Registrierkassenpflicht für Vereine statt.

Wie Vereine mit der Registrierkassenpflicht umgehen können, informierte das Finanzamt in Kooperation mit der Stadt Innsbruck am Montag im Plenarsaal des Rathauses. „Das Vereinswesen in Innsbruck ist groß und leistet einen unentbehrlichen Beitrag zur Lebensqualität in der Stadt. Es ist daher selbstverständlich, dass die Stadt den Mitgliedern der Vereine den Service der Aufklärung bietet“, betont Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer.

ExpertInnen des Finanzamts informierten die anwesenden Vereinsmitglieder bei der Informationsveranstaltung über Vereinsbesteuerung am Beispiel gemeinnütziger und nicht gemeinnütziger Vereinszwecke. Sie sprachen von den Fristen zur Registrierkassenpflicht und den Ausnahmen.

Aufgrund des großen Andrangs wurde im April ein zweiter Informationstermin festgelegt, der bereits mit mehr als 100 Anmeldungen ausgebucht ist. Sämtliche Unterlagen werden hier zum Download bereitgestellt.

- Allgemeine Broschüre

Broschüre lang

- Infobroschüre Vereine

Präsentation

- Vereinsfeste

Informationsblatt Spendenbegünstigung

Mittel zur Erreichung des Vereinszwecks I

Mittel zur Erreichung des Vereinszwecks II

FAQ (häufigste Fragen)

Internetadressen für Vereine

Musterstatuten für steuerbegünstigte Vereine