Logo Innsbruck informiert
Ab 11. Mai steht das Innsbrucker Rathaus unter angemessenen Sicherheitsvorkehrungen wieder für BürgerInnen offen.
Ab 11. Mai steht das Innsbrucker Rathaus unter angemessenen Sicherheitsvorkehrungen wieder für BürgerInnen offen.

Parteienverkehr startet am 11. Mai 2020

Rathaus ab nächster Woche für BürgerInnen zugänglich

 (IKM) Seit heute, 4. Mai, sind alle Dienststellen im Innsbrucker Rathaus wieder telefonisch und per E-Mail erreichbar. Ab kommenden Montag, 11. Mai, ist der Stadtmagistrat für die Bevölkerung im Rahmen eines sicherheitsoptimierten Parteienverkehrs wieder zugänglich. Als zentrale Anlaufstelle für absolut dringende Fälle ist bis dahin ausschließlich das Bürgerservice in den RathausGalerien geöffnet.

„Wir bitten die Innsbruckerinnen und Innsbrucker noch um ein wenig Geduld – ab nächster Woche kann ein sicherer Parteienverkehr im Rathaus gewährleistet werden. Bis dahin, aber auch darüber hinaus, weisen wir eindringlich darauf hin, auf das digitale Angebot zurückzugreifen und Erledigungen soweit es möglich ist, telefonisch oder via E-Mail abzuwickeln“, appelliert Bürgermeister Georg Willi an die Innsbrucker Bevölkerung.

Terminvereinbarungen im Vorfeld

Die Verwendung eines Mund-Nasen-Schutzes, ein eigenes Leitsystem, Einlasskontrollen sowie die Beschränkung der Eingänge gelten als Vorgaben, um die Sicherheit während des Parteienverkehrs zu gewährleisten. Um den Kontakt mit den BürgerInnen bestmöglich zu steuern, wird gebeten, im Vorhinein einen Termin mit den zuständigen Dienststellen zu vereinbaren.

Alle Kontakte im Überblick

Der städtische Online-Rathauswegweiser unterstützt BürgerInnen bei der Suche nach den richtigen Ansprechpersonen und Kontaktdaten. Unter www.rathauswegweiser.at sind alle wichtigen Infos wie Telefonnummern, E-Mail-Adressen und Öffnungszeiten sämtlicher Dienststellen im Stadtmagistrat zu finden. AD