Logo Innsbruck informiert

Neue Mittelschule – Tage der offenen Tür im Jänner

Einschreibung startet am 18. Februar

Vom 12. bis 22. Jänner 2015 laden die neuen Mittelschulen (NMS) zu jeweils einen Tag der offenen Tür. Dabei wird interessierten Kindern und Eltern Gelegenheit geboten, alle Schulen samt ihren Schwerpunkten persönlich kennen zu lernen. Die Einschreibung für die Innsbrucker NMS ist von 18. Bis 20. Februar 2015 möglich (Details zu den einzelnen Schulstandorten entnehmen Sie bitte dem unten angefügten PDF-Dokument).

941 SchülerInnen stehen vor Entscheidung

Nach diesem Schuljahr stehen 941 Innsbrucker SchülerInnen und deren Eltern vor der wichtigen Entscheidung, welche weiterführende Schule sie nach der Volksschule besuchen sollen. Die elf Innsbrucker Mittelschulen bieten ein breites Angebot an verschiedenen Schwerpunkten und Möglichkeiten. Der für die Schulverwaltung zuständige Stadtrat Ernst Pechlaner zeigt sich von dem Konzept der Neuen Mittelschulen überzeugt: „Die jungen Menschen sind die Zukunft unsere Stadt, deshalb ist es uns als Stadtregierung auch sehr wichtig, sie bestmöglich zu fördern. Durch die Neuen Mittelschulen ist es gelungen, jedem Kind die Möglichkeit zu bieten einen persönlichen Schwerpunkt nach individuellen Fähigkeiten und Talenten zu wählen. Zudem werden die Schülerinnen und Schüler von engagierten LehrerInnenteams optimal betreut. Dieses Konzept geht voll auf.“

Verschiedene Schwerpunkte

Während in der NMS Hötting ein Schwerpunkt auf Natur, Technik und Umwelt gelegt wird, liegt der Fokus in der NMS Müllerstraße beispielsweise auf Kreativität. Kerninhalt der neuen Mittelschulen ist es, auf ein bestimmtes Themengebiet einen Schwerpunkt zu legen. Ziel ist es dadurch die individuellen Fähigkeiten der Kinder und Jugendlichen speziell zu fördern. Dieses innovative, zukunftsorientierte Bildungsmodell für zehn- bis vierzehnjährige SchülerInnen wurde im Schuljahr 2011/12 flächendeckend in Innsbruck ausgeweitet.

Vorzeigebeispiel NMS Hötting-West

Ein Beispiel, das zeigt, dass die Stadt Innsbruck offen für Innovationen ist, stellt die NMS Hötting West dar. Der dortige Schwerpunkt ist die Sportart Football. Mit den Bereichen „Flag Football“, „Tackle Football“ und „Cheerleading“ wird neben der schulischen Ausbildung der Kinder ein Fokus auf die Nationalsportart Nordamerikas gelegt. In Zusammenarbeit mit beispielsweise dem österreichischen Footballnationaltrainer und dem international erfolgreichen Footballverein Swarco Raiders Tirol werden junge SportlerInnen gezielt gefördert und trainiert.

Zusätzlich wird dort ein besonderes Augenmerk auf die Vorbereitung auf das Berufsleben gelegt: In der vierten Klasse ist zum Beispiel eine Schnupperwoche in einem von den SchülerInnen selbst gewählten Betrieb vorgesehen. Auch ist ein Besuch auf einer Bildungsmesse verpflichtend. Dafür hat die NMS Hötting West das Berufsorientierungsgütesiegel vom Land Tirol, der Wirtschafts- und Arbeiterkammer, sowie der Industriellenvereinigung erhalten.

Über Schulstunden hinaus top betreut

Nicht nur während der Unterrichtsstunden garantieren die Innsbrucker NMS für gute Betreuung der SchülerInnen, sondern auch darüber hinaus: An acht der Schulen wird Tagesheim, eine Nachmittagsbetreuung inklusive Mittagessen, angeboten. Dort erhalten die Kinder sowohl Lernbetreuung als auch ein buntes Angebot an Sport- und Freizeitaktivitäten. Besonders für berufstätige Eltern stellt diese Möglichkeit eine große Erleichterung dar. (DH)

Alle Details und Termine zum Download

050115_nms-innsbruck-tage-der-offenen-tuer-2015.pdf   (155 KB)