Logo Innsbruck informiert
Das Geburtstagskind Hilde Mumelter freute sich sichtlich über den Besuch der Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer bei ihr zu Hause in Hötting.
Das Geburtstagskind Hilde Mumelter freute sich sichtlich über den Besuch der Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer bei ihr zu Hause in Hötting.

Gemütliches Beisammensein zum 102er

Hilde Mumelter feierte ihren Ehrentag im Kreise der Familie

Bereits zum dritten Mal besuchte Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer Hilde Mumelter anlässlich eines dreistelligen Geburtstags. Auch heuer empfingen neben der Jubilarin ihre vier Töchter das Stadtoberhaupt. „Es freut mich, Sie so fröhlich anzutreffen, Frau Mumelter. Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Wiegenfest“, gratulierte das Innsbrucker Stadtoberhaupt und überreichte einen bunten Blumenstrauß.

 

Ein Tisch voller Köstlichkeiten

Trotz ihres hohen Alters marschiert Hilde Mumelter noch selbständig von Raum zu Raum. So führte sie Innsbrucks Bürgermeisterin bei deren Besuch ins Esszimmer, wo ein prächtig gedeckter Tisch auf die Geburtstagsgesellschaft wartete. „Ich freue mich jedes Mal besonders auf den Besuch bei Ihnen. Auch dieses Mal werde ich wieder verwöhnt“, bedankte sich die Bürgermeisterin.

 

Bei den von den vier Töchtern selbstgemachten pikanten Köstlichkeiten und einer prächtigen Kastanientorte wurden Geschichten und Erinnerungen ausgetauscht. So erzählten die Kinder beispielsweise, dass Hilde Mumelter auch im nunmehr bereits 103. Lebensjahr gerne noch mit ihnen Kreuzworträtsel löst. Eine der Töchter ist eigentlich immer vor Ort, um sich um die Mutter zu kümmern – der Familienzusammenhalt im Hause Mumelter ist beispielhaft.

 

Zum Abschied kündigte Bürgermeisterin Oppitz-Plörer bereits den nächsten Besuch an: „Passen Sie auf sich auf, Frau Mumelter. Ich komme im nächsten Jahr gerne wieder!“