Logo Innsbruck informiert

Weibliche Stärken in vielen Bereichen

131.702 Personen mit Hauptwohnsitz bevölkern mit Stand 01. Jänner 2016 die Tiroler Landeshauptstadt, von ihnen sind 67.582 Frauen. Passend zum Internationalen Frauentag am 08. März stellt die aktuelle Ausgabe ebendiese, die Innsbrucker Frauen, in den Mittelpunkt. Verschiedene Angebote wie z. B. das Frauennachttaxi oder die „LangeNachtdesFrauenFilms“ sowie ganzjährige Schwerpunkte der Gleichstellung und Gleichberechtigung werden genauso präsentiert wie ein Plädoyer der Bürgermeisterin zur Stärkung des Selbstbewusstseins der Innsbruckerinnen. Vervollständig wird das prägende Thema durch eine Umfrage unter sieben Frauen, die in Berufen arbeiten, welche von Männern dominiert werden. 

Zahlreiche Einblicke, zahlreiche Facetten

Der erfüllte Solidarbeitrag, den Innsbruck in Bezug auf die Flüchtlingsbetreuung bereits geleistet hat, wird im Heft ebenso thematisiert wie ein Überblick über den Ist-Zustand und ein Ausblick. Außerdem wird hinter die Kulissen des Innsbrucker Jugendrates geblickt und es werden konkrete Projekte gezeigt, im Rahmen derer jugendliche Ideen bereits eingebunden wurden.
Des Weiteren wird darüber Aufschluss gegeben, wie die InnsbruckerInnen wohnen und inwiefern sich die Wohnstrukturen gewandelt haben. Nicht nur den Innsbrucker AmtsärztInnen wurde darüber hinaus über die Schultern geschaut, auch der Behindertenbeirat, der sich konsequent für Barrierefreiheit einsetzt, wir vorgestellt. Ein Eindruck jener Arbeitsbereiche mit denen sich die Stabstelle für Kommunikation und Medien auseinandersetzt sowie die neuen Spitzenreiter der beliebtesten Babynamen 2015 bilden weitere Highlights. 

Wie gewohnt, vervollständigen die Themen des Monats, das Neueste aus dem Stadtsenat und Gemeinderat, die Fraktionsbeiträge, der Veranstaltungs- und Ausstellungskalender, ein Überblick über das kulturelle Geschehen sowie das Stadtteilquiz, die Hochzeitsjubiläen und ein Rückblick auf Innsbruck vor 100 Jahren die Märzausgabe. 

Wir wünschen viel Spaß beim Schmökern – auch online im Heftarchiv! AA