Logo Innsbruck informiert

Asphaltierungsarbeiten an der Hans-Flöckinger-Promenade starten

Sperre ab 14. November

Am 02. November beschloss der Stadtsenat die Sanierung desinnbegleitenden Radweges Hans-Flöckinger-Promenade auf einer Länge von rund 2,3 Kilometern zwischen der Westseite des Flughafens und dem Steinbockweg.

Um die Vorarbeiten zu ermöglichen wird der Abschnitt bereits mit 14. November gesperrt. Die Bauarbeiten beginnen mit 21. November und dauern wetterabhängig etwa eine Woche. Während dieser Zeit ist der Bereich für alle VerkehrsteilnehmerInnen gesperrt. RadfahrerInnen können für die Dauer der Bauarbeiten den parallel verlaufenden Gehweg nutzen.

Innovative Sanierungsmethode feiert Premiere

Die Hans-Flöckinger-Promenade ist ein beliebter Abschnitt des Innradweges, der vom Westen der Stadt ins Zentrum und retour führt. Ein Teil des Weges wird darüber hinaus landwirtschaftlich genutzt. Der Belag des Weges entlang des Flughafengeländes befindet sich zurzeit allerdings in sanierungsbedürftigem Zustand.

Für die Erneuerung wird auf eine in Innsbruck bisher noch nie eingesetzte Sanierungsmethode zurückgegriffen: Mit einem Fräsrotor wird eine stabilisierte Tragschicht hergestellt. Diese ist einerseits sehr wirtschaftlich und andererseits wird die Bauzeit der Asphaltierungsarbeiten verkürzt. Das Sanierungsprojekt wird in Zusammenarbeit der Ämter für Tiefbau und Forst realisiert und vom Land Tirol gefördert. (AA)