Logo Innsbruck informiert
Die Stadt Innsbruck wünscht einen guten Rutsch in die Ferien.
Die Stadt Innsbruck wünscht einen guten Rutsch in die Ferien.

Die Stadt Innsbruck wünscht schöne Ferien

Buntes Sommerprogramm lässt keine Langeweile zu

Für die Innsbrucker Schulkinder heißt es heute am letzten Schultag Zeugnis abholen und dann „Ab in die Ferien“. In der meist sehnsüchtig herbeigesehnten Auszeit vom Schulalltag wünschen sich die meisten Kinder Abenteuer und Spaß. Städtische Angebote wie zum Beispiel der Ferienzug oder das Ferienlager Wildmoos schaffen es, diese Erwartungen an einen gelungenen Sommer zu erfüllen und dabei Kinder und Jugendliche spielerisch Neues entdecken zu lassen.

„Ich wünsche allen Kindern einen guten Ferienstart und einen Sommer voller Spaß, guter Laune und Erholung. Der Stadt Innsbruck ist es ein Anliegen, den Kindern und Jugendlichen gerade in der Sommerzeit vielfältige und spannende Aktivitäten zu bieten, damit in Innsbruck auch in den Ferien garantiert keine Langeweile aufkommt. Programmpunkte wie der Ferienzug oder das Ferienlager Wildmoos sind jedoch nicht nur ein Abenteuer für die Kinder, sondern auch für Eltern eine Entlastung. Gerade für berufstätige Eltern, die auch während der Ferienzeit eingespannt sind, sind diese Angebote eine wertvolle Ergänzung zur regulären Kinderbetreuung“, so Bürgermeister Georg Willi.

Anmeldung zum Ferienspaß

Anmelden kann man sich für den Ferienzug online unter www.junges-innsbruck.at. Mit einem Klick auf die gewünschte Veranstaltung können alle Informationen zu den jeweiligen Kursen abgerufen werden. Bei den besonders beliebten Veranstaltungen gilt es wie jedes Jahr schnell zu sein. Aufgrund des großen Andrangs sind beim Ferienlager Wildmoos nur noch Plätze für den zweiten Turnus (28. Juli bis 11. August) frei. Die Anmeldung läuft noch bis zum 20. Juli bzw. solange noch Plätze vorhanden sind.

Kontakt Ferienlager Wildmoos:

Barbara Parth

Telefon: +43 512 5360 4213

oder bei:

Insp. Mag. Christian Biendl

Telefon: +43 512 52033 550