Logo Innsbruck informiert
Vizebürgermeister Christoph Kaufmann und Birgit Ginter, Referatsleiterin Kinder- und Jugendförderung, präsentierten gemeinsam das Programm des Osterferienzugs 2018.
Vizebürgermeister Christoph Kaufmann und Birgit Ginter, Referatsleiterin Kinder- und Jugendförderung, präsentierten gemeinsam das Programm des Osterferienzugs 2018.

Abenteuerfahrt mit dem Osterferienzug

Anmeldebeginn am 12. März 2018

In den Osterferien ist es wieder soweit: der Ferienzug fährt los und nimmt Kinder und Jugendliche zwischen vier bis 14 Jahren mit auf eine spannende Reise. Action, Kultur, Wissenschaft und Sport stehen auf dem „Fahrplan“ und stellen sicher, dass in den Ferien keine Langeweile aufkommt. Vom 24. März bis zum 03. April wird an insgesamt 80 Veranstaltungsterminen ein buntes Programm geboten, welches Abenteuer wie eine Geisternacht im Rathaus oder die Brennerbasistunnel Erlebniswelt beinhaltet.

„Der Ferienzug ist nicht nur eine erlebnisreiche Abwechslung zum Kindergarten- und Schulalltag für die Kinder und Jugendlichen, sondern unterstützt auch Eltern mit der Betreuung in der Ferienzeit. Wie sehr dieses Angebot geschätzt wird zeigen mehr als 30 erfolgreiche Jahre Ferienzug“, zeigt sich Vizebürgermeister Christoph Kaufmann von der Veranstaltungsreihe begeistert.

Vorfreude auf den Ferienspaß

Ab 12. März kann wieder im Programm des Osterferienzuges geschmökert werden. Die Programmhefte werden allen Kindern zwischen vier und 14 Jahren in Innsbruck Stadt nach Hause zugesendet und liegen unter anderem auch beim Bürgerservice in den RathausGalerien, im Infoeck und in den Bezirken Innsbruck Land bei den Gemeindeämtern auf.

Weitere Infos unter: www.junges-innsbruck.at (HS)