Logo Innsbruck informiert
1352770484_0.jpg

Zuwachs für IVB-Fahrzeugflotte

IVB-Fahrzeugflotte wird um neueste Euro 6-Busse aufgestockt
Die Innbus-Fahrzeugflotte der Innsbrucker Verkehrsbetriebe (IVB) hat dieser Tage attraktiven Zuwachs bekommen. Ab sofort können die Fahrgäste in neuesten „Euro 6-Bussen“ Platz nehmen.

Innsbrucks Vize-Bürgermeisterin Mag.a Sonja Pitscheider zeigte sich bei der ersten Ausfahrt mit den neuen Fahrzeugen überzeugt davon, „dass diese mit ihren besonders niedrigen Abgaswerten einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Luftqualität in Innsbruck leisten werden“. Und IVB-Geschäftsführer DI Martin Baltes fügte hinzu: „Mit diesen Bussen sind wir, auch was den Fahrkomfort anlangt, einen großen Schritt in Richtung laufender Qualitätssteigerung unterwegs“.

Neueste Bus-Generation
  • Die neueste Bus-Generation, die sog. Euro 6-Busse in der IVB/Innbus-Flotte, sind mit einer speziellen Abgasnachbehandlungsanlage ausgerüstet, die sich an der neuesten EU-Abgasnorm orientiert. Damit wird der Transport der Fahrgäste noch umweltschonender möglich.
  • Weiters sind diese neuen Busse mit einer zusätzlichen Außenanzeige ausgestattet, die es vor allem sehbehinderten Personen erleichtert, die Linienkennzeichnung der in die Haltestellen einfahrenden Busse zu erkennen.
  • Auch für RollstuhlfahrerInnen und junge Familien wird die Benützung dieser Busse wesentlich vereinfacht. Nach dem Gelenk im Hinterwagen ist eine zusätzliche Sondernutzungsfläche für Rollstühle und Kinderwägen eingebaut.
  • Ebenso wurde die Innenausstattung der Busse optimiert und damit der Qualitätsstandard weiter gehoben. Die Sitzschalen sind in den Euro 6-Bussen zum Beispiel mit Nirosta-Rückwänden ausgerüstet.
23. Jänner 2014