Logo Innsbruck informiert

Zusage vom Bund für das Brenner-Basistunnelprojekt

Innsbrucks Umwelt- und Verkehrs-Stadtrat Pechlaner begrüßt die Finanzierungszusage.
Innsbrucks Umwelt- und Verkehrsstadtrat Ernst Pechlaner begrüßt in einer ersten Stellungnahme den Beschluss der Bundesregierung, 1,3 Millliarden Euro für das Brennerbasis-Tunnelprojekt zur Verfügung zu stellen. Damit sei – so Pechlaner – der Bau fürs erste gesichert, allerdings sei auch parallel zur Finanzierungszusage ein Verlagerungsgesetz vom LKW auf die Bahn nach Schweizer Vorbild unabdingbar.

Für Innsbruck werde sich durch den Brenner-Basistunnel ein weiterer positiver Umweltaspekt ergeben. Bei entsprechender Nutzung wäre die Rückgewinnung von Erdwärme möglich, wodurch in etwa der Stadtteil Wilten bzw. ca. 500 Haushalte CO2 - frei beheizt werden könnten, so Pechlaner erfreut in die Zukunft blickend.

02. Februar 2011