Logo Innsbruck informiert

„WOK WM 2015“ live aus Innsbruck/Igls

TV Spektakel von PROSieben schafft Werbewert und Zusatzumsätze für Tirol

Stefan Raab und zahlreiche Promis versprechen nicht nur gute Unterhaltung, sondern garantieren auch hohe Einschaltquoten. PROSieben rechnet mit bis zu sechs Millionen Zuschauern. Hauptzielgruppe sind Zuschauer von 14- bis 49 Jahren in Deutschland. Ein Werbewert für Tirol, der unbezahlbar ist. „Ein Event in dieser Größenordnung bringt nicht nur Medienpräsenz, sondern erzielt auch Zusatzumsätze in der gesamten Region“, erklärt Olympiaworld-Geschäftsführer Michael Bielowski. Bis zu 400 Personen sind rund um die Veranstaltungstage mit den Auf- und Abbauarbeiten beschäftigt. Dazu kommt noch die Mannschaft von PROSieben, die zwei Wochen lang in der Region untergebracht und verpflegt wird.

Bei der „TV total WOK-WM 2015“ starten Teams aus der ganzen Welt, aus Deutschland, Italien, Irland, Griechenland, Österreich, Schweiz, den USA, der Türkei sowie der Nostalgie-Wok der DDR. Mit dabei: Der Überraschungssieger des Vorjahres, Joey Kelly. Der Ire beendete damit die siebenjährige Siegesserie von Rekordweltmeister Georg Hackl. Doch Innsbruck/Igls ist der perfekte Schauplatz für eine Revanche des Wokl Schorsch: Nach wie vor hält der Berchtesgadener mit 91,4 km/h den Geschwindigkeitsrekord auf der Bahn. Ein Wörtchen mitreden im Kampf um die Medaillenränge wollen die Profi-Sportler Sandra Kiriasis, Felix Loch, Sven Hannawald, Manuel Machata und Markus Prock. Comedian Luke Mockridge feiert seine zweite Wok-WM-Teilnahme. Stimmungskanone Mickie Krause wagt sich an den Start, ebenso wie Volksmusikant Marc Pircher, Musiker Evil Jared Hasselhoff und die Sänger Lucas Cordalis, Nino de Angelo, Pietro Lombardi und Marc Terenzi. Rund 5000 Besucher werden zu den Wettkämpfen auf den asiatischen Reisschüsseln in Igls erwartet.

Gratis Shuttlebusse

Die Innsbrucker Verkehrsbetriebe (IVB) bieten einen kostenlosen Zubringerdienst am Veranstaltungstag an.

Die Shuttlebusse fahren in Richtung Igls/Bobbahn von ca. 16:15 Uhr bis 20:30 Uhr und in Richtung Innsbruck/Frachtenbahnhof von 22:30 Uhr bis 01:30 Uhr.

Vom Frachtenbahnhof in Richtung Olympiaexpress/Bobbahn fahren die Busse von der Endhaltestelle Frachtenbahnhof (Zugang vom Hauptbahnhof durch die Unterführung – Autoverladestelle) – Ersatzhaltestelle in der Amraser Straße (beim Frachtenbahnhof) – Anton Eder Straße – Resselstraße – Haltestelle Pacherstraße – Resselstraße – Haltestelle Landessportcenter – Vill – Igls – Haltestelle Igls Altes Rathaus – Patscher Straße – Römerstraße – Endstation Zielgelände beim Olympiaexpress Eingang Bobbahn.

Vom Olympiaexpress in Richtung Frachtenbahnhof zurück fahren die Busse von der Endhaltestelle Olympiaexpress – Lans – Lanser Straße – Igls – Haltestelle Igls Altes Rathaus – Vill – Innsbruck – Resselstraße – Haltestelle Landessportcenter – Anton Eder Straße – HAST Pacherstraße – Amraser Straße Ersatzhaltestelle in der Amraser Straße (Höhe Sillpark) – zur Endstation Frachtenbahnhof.

Nähere Informationen unter www.ivb.at

Infos zur Veranstaltung:

Termin: Samstag 14. März 2015, um 20:15 Uhr (Live-Übertragung auf ProSieben)

Einlass: ab 18 Uhr

Veranstaltungsort: Olympia Bob-, Rodel- und Skeletonbahn Innsbruck Igls.

Tickets: www.oeticket.com oder bei der Innsbruck Information am Burgraben

Anreise: Kostenloser Shuttleservice ab Frachtenhof in Richtung Bobbahn

im 7,5 Minuten Takt ab 16:30 - 20:30 Uhr

Retour: ab Bobbahn/Olympiaexpress in Richtung Innsbruck ab 22:30 – 02:00 Uhr