Logo Innsbruck informiert
245327583_0.jpg

Wohnhäuser im Bereich der Nordkette evakuiert

Gemeindeeinsatzleitung
Aufgrund des anhaltend starken Schneefalls insbesondere im Bereich der Innsbrucker Nordkette musste am späten Nachmittag des 6. Jänner die Evakuierung der Wohnhäuser westlich des Rechenhofs angeordnet werden. Die betroffenen Personen wurden durch die Stadt Innsbruck in Innsbrucker Hotels untergebracht.

Die Gemeindeeinsatzleitung der Stadt Innsbruck rät dringend davon ab, auf der Nordkette das bewohnte Gebiet zu verlassen!

Die Lawinenkommission und die Gemeindeeinsatzleitung beobachten und beurteilen weiterhin die Situation, um auf die aktuellen Wetterentwicklungen reagieren zu können.
06. Jänner 2012