Logo Innsbruck informiert
72823193_0.jpg

Wir sind etwas wert

Menschen, welche am Rand unserer Gesellschaft leben.
Mitten unter uns leben zahlreiche Menschen, die - aus unterschiedlichsten Gründen - am Rand unserer Gesellschaft stehen.

In der Gutenbergstraße wohnen in der Einrichtung „Sozialkontakt“ der ISD (Innsbrucker Soziale Dienste) 37 Mieterinnen und Mieter. Herbert Sölder und sein Team bemühen sich mit großem persönlichen Einsatz, diesen Mitmenschen Respekt, Unterstützung und Wertschätzung zu vermitteln.

Ein besonders wichtiges Anliegen ist Sölder dabei, dass sich die Bewohner des Hauses „ als Teil innerhalb – und nicht außerhalb – der Gesellschaft fühlen können“.

Ein wichtiges, wertvolles Signal setzt in diesem Zusammenhang die bekannte Bäckerei „Lener – Die Brotbuben“, die durch Vermittlung von Gemeinderätin Herlinde Keuschnigg, wöchentlich kostenlos Brot und saisonale Bäckereien zur Verfügung stellt.

Derzeit wird das Haus aus den 1920er-Jahren renoviert, um die sanitären Anlagen dem heutigen Standard anzupassen.

20. März 2012