Logo Innsbruck informiert
Eine Visualisierung der Wilhelm-Greil-Straße mit Blick Richtung Norden.
Eine Visualisierung der Wilhelm-Greil-Straße mit Blick Richtung Norden.

Pflasterung der nördlichen Wilhelm-Greil-Straße startet

Nachdem im vergangenen Jahr bereits die südliche Wilhelm-Greil-Straße vom Bozner Platz bis zur Salurner Straße neu gestaltet wurde, werden nun auch die Arbeiten in der nördlichen Wilhelm-Greil-Straße fortgesetzt. Die Pflasterarbeiten der Gehsteige zwischen Bozner Platz und Museumstraße starten wetterabhängig ab 16. März. Beginnend am Bozner Platz werden in Richtung Norden beide Gehsteigseiten gepflastert. Die Bauarbeiten dauern bis Ende Juni 2015.

Durch die Bauarbeiten kommt es vorübergehend zur Reduzierung der Parkplätze und Ladezonen. Außerdem wird die Wilhelm-Greil-Straße im Bereich vom Bozner Platz in Fahrtrichtung Norden während der Bauphase als Einbahn geführt.

 

„Mit dem Start der Pflasterungen entlang des Straßenzuges im Herzen von Innsbruck bekommt dieser Stein für Stein ein noch attraktiveres und einladenderes Erscheinungsbild“, erklärt Vizebürgermeisterin Mag.a Sonja Pitscheider: „Der moderne Flair unserer Stadt, der in der südlichen Wilhelm-Greil-Straße beispielsweise schon spürbar ist, ist bald auch im nördlichen Teil zu finden.“

 

Information vor Ort

Jeden Mittwoch um 08:30 Uhr, beginnend am 18. März, finden vor Ort Baubesprechungen im Baucontainer statt. Mitarbeiter des Amtes Tiefbau/Planung sowie der Baufirma stehen dort für offene Fragen zur Verfügung.

 

Gestaltung des Lebens- und Wirtschaftsraumes Innenstadt

Bereits in seiner Sitzung am 26. März 2014 beschloss der Innsbrucker Stadtsenat die Neugestaltung der Wilhelm-Greil-Straße und damit auch die Fortführung der Gestaltung des Lebens- und Wirtschaftsraumes Innenstadt. Somit wird auch dort der Flair, der sich in der Innenstadt mit den zahlreichen Neugestaltungen (wie etwa Adolf-Pichler-Platz, Maria-Theresien-Straße und Meraner Straße) zeigt, gestalterisch weiter geführt. Um eine breitere Entscheidungsbasis zu haben, wurden AnwohnerInnen und Wirtschaftstreibende in den Planungsprozess einbezogen.

 

In der südlichen Wilhelm-Greil-Straße wurden im Zuge der Arbeiten unter anderem Leitungen von den IKB verlegt und im Zuge dessen die Neugestaltung der Straße (Erneuerung der Fahrbahn, Gehsteige, etc.) realisiert. Es wurden Baumscheiben errichtet, welche inzwischen mit rosarot blühenden Bäumen bepflanzt wurden. Außerdem wurde ein von den AnwohnerInnen und Geschäftsleuten geforderter Straßenübergang mit entsprechender Beleuchtung umgesetzt. Für RadfahrerInnen wurde zusätzlich ein Mehrzweckstreifen markiert. AA