Logo Innsbruck informiert
841508901_0.jpg

Wie löscht man richtig?

Brandschutz- und Notfallhilfe für SeniorInnen
Um die Sicherheit der Innsbrucker SeniorInnen zu erhöhen, bietet das Referat Frauenförderung, Familien und SeniorInnen gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr Innsbruck am 23. Oktober 2013 um 10 Uhr eine Informationsveranstaltung bei der Berufsfeuerwehr Innsbruck, Hunoldstraße 17, bei der theoretische Aspekte behandelt und praktische Tipps gegeben werden.

„Mit diesem weiteren Angebot an die Innsbrucker Seniorinnen und Senioren können wir wichtige Aspekte zur Gefahrenminimierung vermitteln“, freut sich SeniorInnenreferent Vizebürgermeister Christoph Kaufmann: „Dadurch können wir die Sicherheit unserer älteren Bürgerinnen und Bürger weiter erhöhen, sie für eventuelle Gefahrenmomente sensibilisieren und für allfällige Notfälle rüsten.“

Neben einer allgemeinen Einführung zum Feuerwehrwesen in Innsbruck werden vor allem wichtige Details zu Vermeidung von Gefahrensituationen und zum richtigen Verhalten in Notfallsituationen gegeben, wie zum Beispiel: Wie lassen sich Brände vermeiden? Was ist bei einem Notruf zu beachten? Wie löscht man richtig? Abgerundet wird der Informationsvormittag durch die Möglichkeit, freiwillig an einer Lösch-Schulung teilzunehmen und den richtigen Umgang mit Feuerlöschern in der Praxis zu üben.

Aus organisatorischen Gründen wird um Voranmeldung bis 21. Oktober unter Tel. (0512) 5360-4204 gebeten.
16. Oktober 2013