Logo Innsbruck informiert
315343315_0.jpg

Wertschätzung für 50 Jahre Tierliebe

Dr. Klaus Teuchner erhielt das Kulturehrenzeichen der Stadt Innsbruck
Personen, die sich um die Stadt Verdienste erworben oder das Ansehen der Stadt gefördert haben, können durch den Gemeinderat mit einer Ehrung ausgezeichnet werden – so sieht es das Innsbrucker Stadtrecht vor.

Veterinärrat Dr. Klaus Teuchner erhielt am 30. September das Ehrenzeichen für Kunst und Kultur der Stadt Innsbruck für sein langjähriges außerordentliches Engagement als Tierarzt im Innsbrucker Alpenzoo.

Im Rahmen einer Feierstunde im Leipziger Hof überreichte ihm Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer im Beisein von Ehrengästen, Weggefährten und Familie – darunter Vizebürgermeisterin Mag.a Sonja Pitscheider, Vizebürgermeister Christoph Kaufmann, Stadtrat Gerhard Fritz, Stadtrat Andreas Wanker, Alt-Landeshauptmann Dr. Alois Partl, Alt-Vizebürgermeister Rudolf Krebs, Alpenzoo-Direktor Dr. Michael Martys, sowie der ehemalige Alpenzoo-Direktor Prof. Dr. Helmut Pechlaner und Teuchners Nachfolger Dr. Matthias Seiwald – die Auszeichnung.

„Bis zum Jubiläumsjahr 2012 – also 50 Jahre lang – fungierten Sie als Betreuungstierarzt im Alpenzoo und sind damit der am längsten aktive Zoo-Tierarzt weltweit, was eine wirklich besondere und großartige Leistung ist“, gratulierte die Bürgermeisterin: „Sie haben weit über die Stadtgrenzen hinaus positiv zum Image Innsbrucks beigetragen. Ich gratuliere auf das Herzlichste zu dieser Auszeichnung.“

Zur Person
Schon mit fünf Jahren wollte Veterinärrat Dr. Klaus Teuchner Tierarzt werden. Bei der Eröffnung des Alpenzoos 1962 übernahm er dann die tierärztliche Betreuung des Tierbestandes. Dafür brachte er einschlägige Erfahrungen in der tierärztlichen Betreuung von Wildtieren bei Auslandsaufenthalten u.a. in Schweden und in Afrika gemeinsam mit dem damaligen Zoodirektor von Frankfurt, Dr. Bernhard Grzimek, mit.

Seiner Heimat blieb er stets verbunden und betreute neben seiner Kleintierpraxis als Sprengel-Tierarzt die landwirtschaftlichen Betriebe im Wipptal und den Seitentälern. Seine reiche Erfahrung und sein diagnostisches „Feingefühl“ haben ihn auch bei FachkollegInnen im gesamten deutschsprachigen Raum zu einem allseits hochgeschätzten Kollegen gemacht.

Dr. Klaus Teuchner ist Träger des Ehrenzeichens in Silber der Landwirtschaftskammer für Tirol und des Verdienstkreuzes des Landes Tirol. Im Juli feierte er seinen 90. Geburtstag.
30. September 2013