Logo Innsbruck informiert
926021314_0.jpg

„Welcome Reception“ zum YOG-Auftakt in der Hofburg.

LH Platter: "Tirol freut sich auf die Spiele".
Vom 13. bis 22. Jänner 2012 finden in Tirol die ersten Olympischen Jugend-Winterspiele statt. Die Stadt Innsbruck zeigt sich als stolze Host City dieses einzigartigen Sport-Events. Heute, Freitag, trafen die Spitzen der Republik Österreich, des Landes Tirol sowie der Stadt Innsbruck zum offiziellen Willkommensgruß in der Innsbrucker Hofburg zusammen.

Bundespräsident Heinz Fischer sieht es als „großen Erfolg“, dass Tirol als Austragungsort für die 1. Jugendspiele ausgewählt wurde. Auch LH Günther Platter zeigt sich in seinen Begrüßungsworten stolz: „Der olympische Geist ist zurück in Tirol. Wir freuen uns, Gastgeber dieser ersten Olympischen Jugend-Winterspiele zu sein. Es ist zugleich eine historische Premiere: Dreimal Olympische Spiele hat es noch in keiner anderen Stadt der Welt zuvor gegeben". Für Bgmin Christine Oppitz-Plörer ist die Landeshauptstadt genau der richtige Platz für die 1. Jugend-Winterspiele, denn „Innsbruck vereint Kultur, Natur und Sport“. Nach 1964 und 1976 werde auch das Jahr 2012 ein unvergessliches Jahr für die Stadt werden. „Als Sportlandesrat sehe ich es als einmalige Chance an, dass sich Tirol wieder als Wintersportland Nummer Eins der Weltöffentlichkeit zeigen kann“, freut sich LHStv Hannes Gschwentner.

Die Gästeschar bei der „Welcome Reception“ ließ an prominenten Namen nichts zu wünschen übrig: Zur Begrüßung in die Hofburg kamen unter anderem Fürst Albert von Monaco, Prinz Wilhelm Alexander aus den Niederlanden, Prinz Abdulaziz von Saudi-Arabien und zahlreiche weitere VertreterInnen teilnehmender Nationen. Sie alle sind nach Innsbruck gekommen, um die SportlerInnen ihrer Herkunftsländer zu unterstützen.
16. Jänner 2012