Logo Innsbruck informiert
1164565132_0.jpg

Vereinsmeisterschaft 2010: 30 Jahre Fotogruppe Innsbruck

Preisverleihung am 3. Dezember.
Die Vereinsmeisterschaft 2010 ist "geschlagen" - aus Anlass des 30-jährigen Bestandsjubiläums der Fotogruppe der Bediensteten der Stadt Innsbruck waren diesmal auch alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Innsbruck und der angeschlossenen Betriebe zugelassen. Das Ergebnis wartet mit einigen Überraschungen auf, die bei der Preisverleihung anläßlich des Festaktes "30 Jahre FGI" verkündet wurden.

Erfreulich ist, dass neben 17 Fotografinnen und Fotografen des Vereins auch 6 Fotografinnen und Fotografen mitgemacht haben, die (noch?) nicht Mitglieder der Fotogruppe sind - 23 Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatte die Fotogruppe schon lange nicht mehr.

Die Jury mit 6 Juroren stellte der Fotoklub Leonding aus Oberösterreich. Pro Bild waren maximal 60 Punkte möglich, eine "Annahme" wurde mit 30 Punkten erreicht.

Am 3. Dezember 2010 war es soweit. Obmann Michael Tobisch eröffnete den Abend und begrüßte die anwesenden Gäste, insbesondere Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer, Herrn Landesobmann der GdG-KMSfB Ing. Walter Kircher, den Leiter des Personalamts der Stadt Innsbruck, Herrn Mag. Ferdinand Neu, und den Obmann des "Kameraclub Innsbruck" und stellvertretenden Vorsitzenden des VÖAV-Landesverbands Tirol, Herrn Dr. Christian Newesely.

Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer unterstrich in ihrer Rede die Bedeutung der kreativen Freizeitbeschäftigung und damit die Bedeutung der FGI für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadt Innsbruck und der angeschlossenen Betriebe. Herr Ing. Walter Kircher ging insbesondere auf die Rolle der Gewerkschaft in der Förderung dieser Aktivitäten ein, und der zum Zeitpunkt des Festaktes in Kambodscha weilende Gründungsobmann Bruno Habicher gab in einer "Live"-Übertragung einen Abriss über die Geschichte der FGI und der Entwicklung der Fotografie in den letzten 30 Jahren.

Nach den Reden wurde von Obmann Michael Tobisch das Ergebnis des Wettbewerbs in einer von Raimund Trebo zusammengestellten Diashow präsentiert.
06. Dezember 2010