Logo Innsbruck informiert
1017053416_0.jpg

50 und 60 Jahre Zusammenhalt seit dem Ja-Wort

Gratulation an fünf Diamantene und vierzehn Goldene Ehepaare.
Insgesamt fünf Diamantenen und vierzehn Goldenen Ehepaaren konnte Sozialreferent Vizebürgermeister Franz Xaver Gruber am 23. November zu 60 bzw. 50 Ehejahren gratulieren. In den Innsbrucker Ursulinensälen am Marktplatz erhielten die Hochzeitspaare die Jubiläumsgabe des Landes Tirol und einen Blumenstrauß als Dank.

Vizebürgermeister Gruber würdigte die Ehe als „kleinste Zelle der Gesellschaft“ und als eine „Institution mit Zukunft, entgegen dem Zeitgeist“. Die Familie biete nach wie vor die stabilste Situation für das Heranwachsen von Kindern. Gruber appellierte an die Anwesenden, „den Wissensschatz und die Lebenserfahrung sowie Ihre positive Einstellung an die Jüngeren weiterzugeben“. Heute leben fünf Generationen zusammen, die voneinander profitieren können, so Gruber. Was die soziale Sicherheit und Vorsorge in Innsbruck betreffe, liege Innsbruck mit seinem Angebot an Senioren- und Pflegeheimen im europaweiten Spitzenfeld, betonte der Vizebürgermeister. Er wünschte den Paaren „weiterhin viele gemeinsame Erlebnisse bei guter Gesundheit“.

Diamantene Hochzeiten:
Veronika und Dr. Friedrich Geissler (23.8.), Ottilia und Johann Bartl (26.8.), Maria und Johann Ludwig (4.9.), Dorothea und Franz Mairhofer (16.9.), Mathilde und HR Dr. Walter Zaderer (23.9.)

Goldene Hochzeiten:
Margarete und Anton Moschen (25.4.), Maria Rosa und Dr. Johann Benedikt (5.8.), Margit und Paul Höllrigl (13.8.), Margarete und Otto Baumann (27.8.), Renate und Karl-Heinz Drolshagen (1.9.), Brigitte und Walter Markl (2.9.), Gertraud und Michael Norz (2.9.), Elfriede und Siegfried Schubert (3.9.), Ingeborg und Werner Grinschgl (10.9.), Maria und Anton Streitberger (12.9.), Juliana und Ing. Harald Rück (14.9.), Maria und Johann Ritsch (24.9.), Sigrid und Ing. Franz Vorhausberger (24.9.).
23. November 2010