Logo Innsbruck informiert
971375642_0.jpg

„Tivoli Zeiselen“ bekennen Farbe

Ab sofort ist der Singkreis an seinen türkisen Schals erkennbar.
Seit rund zwei Jahren bereichert ein ganz besonderes ehrenamtliches Projekt den Alltag im ISD Wohn- und Pflegeheim Tivoli: Mit den „Tivoli-Zeiselen“ haben die BewohnerInnen durch den engagierten Einsatz von ISD-Ehrenamtlichen unter der Leitung von Hilde Mauer, ein Mal pro Woche Gelegenheit, nach Herzenslust zu singen.

Was als kleine Sängerrunde mit fünf bis sieben TeilnehmerInnen begann, ist in kürzester Zeit zu einem ordentlichen Singkreis angewachsen und erfreut sich größter Beliebtheit. Am 11. Juni erhielten die „Zeiselen“ eigene Schals, die ihrer Sangesfreude nun auch noch optisch Ausdruck verleihen. „Die Seniorinnen und Senioren haben einen hohen Stellenwert in Innsbruck“, so der zuständige Referent Vizebürgermeister Christoph Kaufmann bei der Verteilung der Tücher: „Es freut mich immer, wenn ich die Möglichkeit habe, Wohnheime zu besuchen. Bei dem Team von Heimleiter Mag. Alan Grubek weiß ich, dass Sie gut aufgehoben sind. Vielen Dank für das Engagement im Rahmen der ,Tivoli Zeiselen‘, hier wird mit viel Freude Tiroler Volksgut weitergetragen.“

Gemeinsam für die „Zeiselen“
Das Logo auf den Schals stammt von Viktoria Kessler, der Tochter einer der ehrenamtlichen HelferInnen. Gesponsert wurden sie von der IKB. Vizebürgermeister Kaufmann versprach außerdem, dass die Stadt Innsbruck den letzten offenen Betrag übernehmen werden. Der Name „Zeiselen“ geht auf die Singvögel Zeisige zurück.
12. Juni 2013