Logo Innsbruck informiert

Tiroler Künstler zeigen „Ausschnitte“ in New Orleans

CUT OUT wird am 8. Oktober eröffnet
Kulturell sind die Stadt im Herzen der Alpen und die Stadt am Mississippi eng miteinander verknüpft: Seit dem Jahr 2000 existiert eine Kooperation mit der Galerie im Andechshof in Innsbruck und dem Fine Arts Department der Universität von New Orleans. KünstlerInnen beider Städte bekommen die Gelegenheit, in der jeweils anderen Stadt auszustellen und so internationale Erfahrungen zu sammeln. In der St. Claude Gallery in New Orleans werden in diesem Jahr Werke der Tiroler Künstler Marcus Schatz und Zita Oberwalder ausgestellt.

Beide besuchten vor ihrer Abreise Kulturstadträtin Ao. Univ.-Prof. Dr. Patrizia Moser und überreichten ihr und Hannes Egger (Geschäftsstellenleiter DB Schenker Tirol) den druckfrischen Katalog zur kommenden Ausstellung.

Zita Oberwalder und Marcus Schatz werden am 8. Oktober in der St. Claude Gallery in New Orleans ihre Ausstellung „CUT OUT“ eröffnen. Gezeigt werden u.a. großformatige Fotografien und Siebdrucke, die Ausschnitte aus dem Leben bzw. aus der Natur zum Motiv haben. Der überreichte Katalog gibt einen anschaulichen Überblick über die gezeigten Werke und dokumentiert aktuelle Positionen in der zeitgenössischen Tiroler Kunstszene. Für den einwandfreien Transport der Kunstwerke über den Atlantik sorgt DB Schenker Innsbruck. Durch eine Kooperation mit dem Austrian Cultural Forum in New York City haben die Tiroler Künstler dieses Jahr auch die Gelegenheit, nach ihrer Ausstellungseröffnung in New Orleans ein paar Tage im „Big Apple“ zu verbringen und dort die amerikanische Kunstszene noch intensiver kennen zu lernen.

Für ihre Ausstellung in New Orleans wünschte Kulturstadträtin Ao. Univ.-Prof. Dr. Moser den Künstlern ein gutes Gelingen, sowie spannende Begegnungen und wertvolle Erfahrungen.
14. September 2011