Logo Innsbruck informiert
164929406_0.jpg

Tiroler Frauenlauf

Erster Tiroler Frauenlauf am 18. Juni.
Ein neues Lauffest für die ganze Familie kündigt sich mit dem Tiroler Frauenlauf an. Am 18. Juni ab 18 Uhr erfolgt bei der Olympiaworld der Startschuss zum Frauenlauf quer durch die Innsbrucker Innenstadt. Fünf Kilometer gemeinsam laufen bzw. walken lautet das Motto. Im Vorfeld findet ab 15 Uhr der Tiroler Kinderlauf statt.

Frauen sind begeisterte Läuferinnen: 22.000 Teilnehmerinnen in Wien und über 2.000 schon beim ersten Vorarlberger Frauenlauf bestätigen das große Interesse für das Thema. Auf Initiative der „Laufwerkstatt“ können sich ab sofort auch alle Tiroler Läuferinnen auf einen besonderen Laufevent freuen.

Initiator Alexander Pittl (GF der Laufwerkstatt) beschreibt die Motivation, in Tirol einen speziellen Lauf für Frauen zu etablieren: „Wir haben in den letzten zehn Jahren durch verschiedene Laufkurse und -veranstaltungen bereits vielen Menschen die Lust an der Bewegung näher gebracht und eine neue Begeisterung fürs Laufen entfacht. Mit dem Tiroler Frauenlauf möchten wir noch mehr Frauen für den Laufsport begeistern und die Freude an der gemeinsamen Bewegung vermitteln.“ Denn Frauen laufen anders, so Pittl weiter: „Folgerichtig steht beim Tiroler Frauenlauf nicht der Kampf um Meter und Sekunden im Vordergrund, sondern der gemeinsame Spaß an der Bewegung!“

Um genau jenen Bedürfnissen zu entsprechen, können die Teilnehmerinnen beim Tiroler Frauenlauf mit oder ohne Zeitmessung laufen. Zusätzlich zu den Einzelwertungen gibt es Teamwertungen für das beste Freundinnen-Team, die beste Familie und die beste Firma/Verein sowie – unabhängig von der Zeit – Prämierungen für die größte Freundinnen-Gruppe, Familie, Firma/Verein, Gemeinde.

Breite Unterstützung von Stadt und Land
Zahlreiche prominente Frauen haben ihre Unterstützung für den Lauf zugesagt: Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf und auch Innsbrucks Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer freuen sich über diese neue Veranstaltung für alle sportbegeisterten Tirolerinnen.

Oppitz-Plörer: „Als Bürgermeisterin der Landeshauptstadt Innsbruck freut es mich sehr, dass heuer ein Tiroler Frauenlauf in Innsbruck stattfinden wird. Dieses sportliche Großereignis gibt Frauen nicht nur einen Ansporn, sich körperlich fit zu halten und auf ein konkretes Ziel hin zu trainieren, sondern setzt auch ein deutliches Signal, dass in Innsbruck Frauenpower sehr willkommen ist.“


Zoller-Frischauf: „Unter dem Motto ‚Gemeinsam sind wir stark‘ wird das Zusammengehörigkeitsgefühl der Tiroler Frauen gefördert und der Frauenlauf trägt auch entscheidend dazu bei, das Gesundheitsbewusstsein zu stärken. Ein gesunder Geist braucht einen gesunden Körper und deshalb ist regelmäßige Bewegung sehr wichtig.“

Mit der Sportmedizinerin Dr. Dagmar Rabensteiner konnte zudem eine der wichtigsten Protagonistinnen des österreichischen Frauenlaufs als Testimonial für den Tiroler Frauenlauf gewonnen werden: Die gebürtige Innsbruckerin und mehrfache österreichische Staatsmeisterin im Marathon und Halbmarathon war in den letzten Jahren auch für die ärztliche Betreuung beim österreichischen Frauenlauf zuständig.

Zahlreiche weitere Kooperationen wie z.B. im medizinischen Bereich mit den Ärzten von der Gemeinschaftspraxis „Die Orthopäden“ (ärztlicher Partner des Tiroler Frauenlaufs) oder auch mit der ÖBB für eine stressfreie Anreise zeigen auf, wie groß das Interesse für das Thema im ganzen Land ist.

Aber auch der Charity-Gedanke ist für die Veranstalter wichtig: Der Tiroler Frauenlauf unterstützt die Pink Ribbon Charity Gala des Casino Innsbruck zugunsten der Österreichischen Krebshilfe Tirol. Unter dem Motto „Laufen gegen Brustkrebs“ wird die Bedeutung der Brustkrebsvorsorge hervorgehoben.

Zudem bietet das Casino Innsbruck am 13. April und am 25. Mai Insider-Tipps für laufbegeisterte Frauen. An beiden Tagen können Besucherinnen nicht nur einen spannenden Damentag im Casino genießen, sondern auch an gleichermaßen interessanten wie kostenlosen Vorträgen zu den Themen Richtig laufen, perfekte Ernährung bzw. weitsichtige Gesundheitsvorsorge, teilnehmen.

Kostenlose Frauenlauftreffs zur Vorbereitung auf den Tiroler Frauenlauf
Die Laufwerkstatt bietet im Vorfeld zum Tiroler Frauenlauf einen ganz besonderen Service: Zur speziellen Vorbereitung gibt es ab April tirolweit (!) kostenlose Frauenlauftreffs. Angemeldete Teilnehmerinnen des Frauenlaufs sind eingeladen, die kostenlosen, wöchentlichen Lauftermine zu besuchen, um gemeinsam mit anderen Frauen zu laufen und sich – unter professioneller Anleitung erfahrener Lauftrainerinnen – auf den Tiroler Frauenlauf am 18. Juni 2011 vorzubereiten. Treffpunkte und Termine unter www.tiroler-frauenlauf.at.

„Nun hat auch Innsbruck einen Frauenlauf“, freut sich auch Innsbrucks Frauenstadträtin Univ.-Prof. Dr. Patrizia Moser. „Durch diese Initiative wird den vielen laufbegeisterten Innsbruckerinnen ein Highlight gegeben, auf das sie hin trainieren können. Allen Frauen, die gern in einer Gruppe laufen, darf ich als optimale Vorbereitung frauen.laufen der Stadt Innsbruck ans Herz legen: Ab 12. April 2011 findet jeden Dienstag ab 18.30 Uhr der kostenlose Frauen-Lauftreff der Stadt Innsbruck mit Start beim Baggersee statt.“ Infos unter www.innsbruck.at/ffs  

Event für die ganze Familie: Tiroler Kinderlauf als „Vorprogramm“
Der Tiroler Frauenlauf soll sich zudem als Veranstaltung für die ganze Familie etablieren: Mit dem Tiroler Kinderlauf (ab 15 Uhr) gibt es für den „Lauf-Nachwuchs“ im Vorfeld die Möglichkeit, sich stressfrei, ohne Druck und natürlich mit viel Spaß zu bewegen. Ganz bewusst gibt es keinen Lauf gegen die Stoppuhr dafür aber kinderfreundliche Distanzen von 400 bis zu 2400 m, sodass jedes Kind mitmachen kann. Damit auch bestimmt keine Langeweile aufkommt, wartet ein spannendes Kinderspielprogramm auf die kleinen Läufer: www.tiroler-kinderlauf.at

Detailprogramm & Anmeldung
Nähere Informationen und Online-Anmeldung zum Tiroler Frauenlauf unter www.tiroler-frauenlauf.at.
05. April 2011