Logo Innsbruck informiert
123791468_0.jpg

Tirol feierte Tag der Deutschen Einheit

Deutsche Botschafter Detlev Rünger war gestern in Tirol zu Gast
Beim gestrigen Empfang anlässlich des Tages der Deutschen Einheit im Tiroler Landhaus standen die guten nachbarschaftlichen Beziehungen im Mittelpunkt.

Auf Einladung von Ernst Wunderbaldinger, Honorarkonsul der Bundesrepublik Deutschland, besuchte Detlev Rünger gestern zum ersten Mal offiziell Tirol. In seiner Funktion als neuer deutscher Botschafter zeigte sich Rünger freudestrahlend über die „überwältigende Begrüßung“, die er hier in Tirol erfahren habe. Botschafter Rünger, der bereits mehrfach in Tirol geurlaubt hat, hob die engen Beziehungen Deutschlands zu Österreich und insbesondere auch zu Tirol hervor. „Österreich ist unser Nachbar und Freund. Enger und vertrauensvoller könnte der politische Dialog zwischen zwei Ländern nicht sein und auf regionaler Ebene ist dieser Dialog noch viel stärker. Ich werde mein Bestes tun, den Dialog weiter zu vertiefen“, so Rünger.

„Auch Tirol hat größtes Interesse an einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit“, betonte Landeshauptmann Günther Platter in seinen Grußworten. Platter drückte die bisher schon enge Verflechtung Tirols mit Deutschland in Zahlen aus: So betrage das gesamte Tiroler Exportvolumen elf Milliarden Euro, davon werden 30 % nach Deutschland exportiert. Tiroler Firmen verfügen über 100 Niederlassungen in Bayern und Deutschland. Umgekehrt haben sich 2011 achtzehn neue Unternehmen in Tirol angesiedelt, davon die Hälfte deutsche Unternehmen. Nicht zuletzt urlauben in Tirol zehn Millionen Gäste jährlich, die Hälfte dieser Gäste kommt aus Deutschland. Platter stellte dem Botschafter in Aussicht, dass man sich noch mehr vernetzen wolle und auch die Zusammenarbeit der Regionen vertiefen möchte.

Auch in der Tiroler Landeshauptstadt stellen die deutschen Staatsbürger einen nicht unerheblichen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Faktor dar. „Über 43 Prozent der EU-Bürger in Innsbruck haben die deutsche Staatsbürgerschaft. Genauer gesagt leben in Innsbruck 8.500 deutsche Mitbürger“, so Vizebürgermeister Christoph Kaufmann, der die Grußworte der Stadt Innsbruck überbrachte. Anlässlich des Empfangs zum Tag der Deutschen Einheit waren im Landhaussaal Gäste aus Wirtschaft, Politik und Kultur sowie Repräsentanten der Tiroler Exekutive, Legislative und Militärkommandos Tirol, in Tirol ansässige Deutsche sowie Abordnungen der Schützenkompanien Speckbacher Rinn und Ellbögen vertreten.

Unter den Festgästen:
Abt Germand Erd, Stift Stams, Landeshauptmann Günther Platter, Landtagsvizepräsidentin Gabi Schiessling, die Landesräte Johannes Tratter und Thomas Pupp, Landtagsabgeordnete Christine Baur, Vizebürgermeister Christoph Kaufmann, Stadtrat Franz Gruber, Sergey Smirnov, Generalkonsul der russischen Föderation, Senatspräsidentin Beatrix Kiechl, der Präsident des Landesgerichtes Gerhard Salcher, Sabine Schindler, Vizerektorin für Forschung an der Universität Innsbruck, Gert Delle-Karth, Präsident des Obersten Gerichtshofes im Fürstentum Liechtenstein, Tyrolit-Boss Christoph Gerin-Swarovski , Oliver Lödl, Geschäftsführung Schaeffler Austria, Josef Unterholzner, Chef der Südtiroler Autotest AG, TIGAS Geschäftsführer Richard Mastenbroek, RA Martin Heis, Rechtsanwaltskammer Tirol, RA Ivo Greiter, KR Christof Graßmayr, Skilegende Karl Schranz, Unternehmer Rita und Joe Polak, Erwin Cassar, Porsche, Unternehmer Karl Freudenthaler, Peter Pretzsch, Geschäftsführer Viking, Landespolizeidirektor-Stv. Edelbert Kohler, Innsbrucks Stadtpolizeikommandant Martin Kirchler, Landeskriminalamt Oberst Walter Pupp, Oberstleutnant Gerhard Pfeifer vom Militärkommando Tirol, Polizeipräsident a.D. von Bayern Franz Mayer, Ispettore Superiore Peter Mock, Südtirol, die Sparkassen-Vorstände Hans Unterdorfer und Wolfgang Hechenberger, Friedl und Hansjörg Wetscher, WE-Geschäftsführerin Anna-Maria Zatura-Rieser, Johannes Reitmeier, Intendant des Tiroler Landestheaters und Operndirektor Roger Boggasch, Galerist Gottfried Schmidt, MCI-Geschäftsführer Andreas Altmann, Gaudenz Trapp, Honorarkonsul Spanien, Ulrich Graf Goess-Enzenberg, Hoteldirektorin Lieselotte Sailer, Johanna Penz, Art Innsbruck, Altlandeshauptmann Alois Partl, Altbürgermeister Romuald Niescher sowie Alt-Vizebürgermeister Eugen Sprenger u.v.a


09. Oktober 2012