Logo Innsbruck informiert
517789928_0.jpg

Tanzen für den guten Zweck

Spende für eine hilfsbedürftige, Innsbrucker Familie.
Dass die neue Trendsportart Zumba nicht nur fit hält und für gute Stimmung sorgt, hat das Team um Melanie Ritsch (Zumba Tirol) vor kurzem bewiesen. Mit den Einnahmen des von ihr durchgeführten Tanz-Aerobic-Kurses und Spenden der KursteilnehmerInnen konnten in den letzten Wochen 1000 Euro für eine Innsbrucker Familie, die sich derzeit in einer Notlage befindet, gesammelt werden.

Melanie Ritsch übergab am 21. Dezember das besondere Weihnachtsgeschenk an die Leiterin der städtischen Jugendwohlfahrt Mag.a Gabriele Herlitschka im Beisein von Sozialreferent Vizebürgermeister Franz X. Gruber. „Wenn große Organisationen hilfsbedürftigen Menschen unter die Arme greifen ist das immer schön, besonders freut es mich aber, wenn Innsbrucker Bürgerinnen und Bürger aus eigener Initiative solche Taten setzen“, so Gruber.
22. Dezember 2011