Logo Innsbruck informiert
1010020064_0.jpg

Straßentheater 2012 – Ein voller Erfolg

Hamlet & co. sorgen ein letztes Mal für gute Unterhaltung

Bereits zwölf Mal machte der Theaterwagen des Innsbrucker Straßentheaters an verschiedenen Orten Halt und verzeichnete einen regen Besucherandrang.

„Ich freue mich über den großen Erfolg des Straßentheaters“, so die für Kultur ressortzuständige Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer, die sich auch selbst ein Bild von dem lustigen Stück machte. „Da der Theaterwagen im ganzen Stadtgebiet verkehrt, kommen nicht nur eingefleischte Theaterfans in den Genuss amüsanter und hochkarätiger Bühnenkunst. Auch Passantinnen und Passanten, die sich sonst vielleicht weniger dafür interessieren, haben die Möglichkeit, bei freiem Eintritt eine Dreiviertelstunde darstellende Kunst vom Feinsten zu erleben.“

Die letzte Vorstellung findet morgen dort statt, wo der Veranstaltungsreigen begonnen hat – im Hofgarten. „Das Stück kommt sensationell gut an“, freut sich auch Kulturamtsleiter Horst Burmann über den Erfolg des Straßentheaters: „Auch mit dem Wetter hatten wir bisher großes Glück.“

Das kurzweilige Programm mit dem Titel „Shakespeares sämtliche Werke – leicht gekürzt, reloaded, stark gekürzt“ fasst sämtliche 37 Werke von Shakespeare amüsant zusammen. Auch die Schauspieler Thomas Gassner, Markus Oberrauch und Bernhard Wolf sind von dem Erfolg begeistert: „Der Publikumssturm bricht alle Rekorde, alleine im Rapoldipark wohnten 300 Zuseherinnen und Zuseher unserer Vorstellung bei.“
 

19. Juni 2012