Logo Innsbruck informiert
978012900_0.jpg

Startklar für die International Children‘s Games in Kanada

Bereit für den großen sportlichen Auftritt
Vom 14. bis 19. August finden heuer die International Children‘s Games (ICG) 2013 in Windsor, im County Essex in Kanada statt. Für die Stadt Innsbruck werden 18 junge AthletInnen in den Sportarten Basketball, Volleyball und Turnen an den Start gehen. Letzte Reiseinformationen sowie eine einheitliche Delegationskleidung erhielten die TeilnehmerInnen am 24. Juni von Sportreferent Vizebürgermeister Christoph Kaufmann und Sportamtsleiter Romuald Niescher im Bürgersaal des Historischen Rathauses.

„Die ICG in Kanada sind nicht nur für die jungen Athletinnen und Athleten ein ganz besonderes Erlebnis, auch für die Stadt Innsbruck ist das Sportevent heuer etwas ganz Besonderes“, erklärte Vizebürgermeister Kaufmann: „So findet dort die offizielle Präsentation Innsbrucks statt, mit der sich die Tiroler Landeshauptstadt als Austragungsort für die International Children‘s Winter Games 2016 bewirbt.“ Weiters betonte er, dass das Sportevent für die Jugendlichen eine spannende Zeit sei, in der sie internationale Kontakte knüpfen und Erlebnisse sammeln können, die sie ein Leben lang begleiten.

Auf nach Kanada
Seit dem Jahr 2003 entsendet die Stadt Innsbruck Delegationen zu den internationalen Sommerspielen, die vom Olympischen Komitee als Teil der olympischen Bewegung anerkannt werden. Bei dem heurigen Sportevent werden über 1.500 TeilnehmerInnen aus 80 Städten und 60 Nationen im Alter zwischen 12 und 15 Jahren erwartet. Begleitet wird die Innsbrucker Delegation von drei TrainerInnen, dem Head of Delegation Romuald Niescher und dem City Representative Vizebürgermeister Christoph Kaufmann.
25. Juni 2013