Logo Innsbruck informiert
Bei der Vorstandskonferenz des Tiroler Städtebundes: Telfer Bürgermeister Christian Härting, Stadtrat Gerhard Fritz, Innsbrucks Bürgermeisterin und Vorsitzende des Tiroler Städtebundes Christine Oppitz-Plörer, Stadtrat Franz X. Gruber, Imster Bürgermeister Stefan Weirather, Geschäftsstellenleiter Herbert Köfler und Vizebürgermeister Christoph Kaufmann.
Bei der Vorstandskonferenz des Tiroler Städtebundes: Telfer Bürgermeister Christian Härting, Stadtrat Gerhard Fritz, Innsbrucks Bürgermeisterin und Vorsitzende des Tiroler Städtebundes Christine Oppitz-Plörer, Stadtrat Franz X. Gruber, Imster Bürgermeister Stefan Weirather, Geschäftsstellenleiter Herbert Köfler und Vizebürgermeister Christoph Kaufmann.

Zukunftsplanung des Tiroler Städtebundes

Die jährliche Vorstandssitzung des Tiroler Städtebundes fand am 17. November im Rathaus statt. Der aus neun Mitgliedern bestehende Vorstand unter Vorsitz von Innsbrucks Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer behandelte aktuelle Themen, unter anderem das neue Personenstandsregister, den Tiroler Stabilitätspakt oder die Barrierefreiheit von öffentlichen Gebäuden, aber auch das Thema Asyl und Flüchtlinge wurde diskutiert.

„Der Tiroler Städtebund formiert die Vertreterinnen und Verteter der Tiroler Städte und großer Gemeinden, um die gemeinsamen Anliegen und Problematiken zu thematisieren und an zuständiger Stelle zu positionieren“, erläutert Vorsitzende Christine Oppitz-Plörer: „Die Tendenz der National- und Landespolitik geht immer mehr dazu über, dass Verantwortlichkeiten auf die Städte und Gemeinden abgeschoben werden. Nur mit der Vereinigung von starken Tiroler Städten sind unsere Interessen zu wahren.“

 

66. Österreichischer Städtetag in Innsbruck

Im Juni 2016 wird der 66. Österreichische Städtetag in Innsbruck stattfinden. Rund 2.000 VertreterInnen des Österreichischen Städtebundes werden in der Tiroler Landeshauptstadt zu Gast sein, um in Innsbruck zu tagen.

„In verschiedensten Bereichen nehmen wir in Innsbruck immer wieder eine Vorreiterrolle ein. Die Vertreterinnen und Verteter des Österreichischen Städtebundes können beim Städtetag 2016 einen Blick hinter die Kulissen unserer alpin-urbanen Landeshauptstadt werfen“, blickt Bürgermeisterin Oppitz-Plörer dem Österreichischen Städtetag 2016 mit Spannung entgegen. (VL)