Logo Innsbruck informiert
123861181_0.jpg

Sportplatz Reichenau

Start der Baumaßnahmen
Zur geplanten Erweiterung der Sportanlage Reichenau wird nun mit den Vorarbeiten begonnen. Diese umfassen das Abtragen des Naturrasenplatzes sowie Erdarbeiten in Form von Aufschüttungen und Abgrabungen. Alle diese Maßnahmen finden in der weniger genützten Winterspielzeit statt, damit sich eine möglichst kurze Unterbrechung des Spielbetriebs für die NutzerInnen des Sportplatzes ergibt. Von Fachleuten wird zudem empfohlen, den Unterbau eines Fußballplatzes über den Winter „ruhen“ zu lassen um, ungewollte Setzungen zu vermeiden. Die Vorarbeiten wurden bereits bewilligt. In einem nächsten Schritt wird die bestehende Betonstützmauer abgetragen, bevor die eigentliche Erweiterung der Sportanlage durchgeführt wird.

„Wir nehmen die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger sehr ernst. Zur Umgestaltung des Reichenauer Sportplatzes wurde eine Informationsveranstaltung mit reger Beteiligung abgehalten. Nun findet auch noch für jene Anrainerinnen und Anrainer, die sich angemeldet haben, ein Stadtgespräch statt, bei dem wir uns weiter mit der Thematik auseinandersetzen“, erklärt Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer.

„Die Umsetzung der Baumaßnahmen wurden auf die Herbst- und Wintermonate gelegt, damit die Sportlerinnen und Sportler in ihrem Spielbetrieb möglichst wenig beeinträchtigt werden. Pünktlich zum Saisonauftakt im Frühling kann der Platz bereits wieder in den regulären Betrieb gehen“, begründet Vizebürgermeister Christoph Kaufmann die zeitnahe Durchführung der Erweiterung.

Des Weiteren fanden vorab bereits Gespräche mit dem Bundesdenkmalamt sowie dem Amt für Grünanlagen statt, um die Verlegung des Denkmales Rosssprung im Detail abzustimmen. Hierfür wurde vom Bundesdenkmalamt ein Bescheid erlassen. Dieser berücksichtigt einen Aufstellungsort, welcher vom Amt für Grünanlagen unter Beiziehung des Historikers und Stadtarchivdirektors a.d. Univ.-Prof. Dr. Franz-Heinz Hye geplant wurde und nachhaltig zur Attraktivierung des Standortes beiträgt.
23. Oktober 2014