Logo Innsbruck informiert

Spatenstich für Großprojekt am Tor zu Innsbruck

Möbelhaus und Bürokomplex entstehen am Grabenweg /Griesauweg.
(RMS) In der Innsbrucker Rossau – am Kreuzungspunkt Grabenweg/Griesauweg – entsteht bis voraussichtlich Frühjahr 2013 ein neues Großprojekt, das Büroarchitektur, Einkaufserlebnis und Nahversorgung in sich vereinen wird. Auf ehemaligen Amraser Feldern werden das Möbelhaus Leiner gemeinsam mit der Tiroler Lebensmittelkette M-Preis ein gemeinsames Objekt errichten, nebenan soll ab Frühjahr 2012 das Bürogebäude „Aupark“ entstehen.
Am 16. November erfolgte der offizielle Spatenstich in Anwesenheit von Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer, den Bauherrn und Vertretern der ausführenden Baufirmen.

„Es freut mich, dass nach mehrjährigen Planungen und langen Verhandlungen nun mit der Umsetzung dieses wichtigen Projektes begonnen werden kann, denn hier entstehen wertvolle Arbeitsplätze“, so die Bürgermeisterin. „Ich wünsche dem Projekt viel Glück, gutes Wetter und keine Unfälle während der Bauarbeiten.“

Belebung des Standortes
Für das Möbelhaus Leiner ist es die erste Filiale in Tirol. Knapp 10.000 Quadratmeter Verkaufsfläche sollen voraussichtlich Ende 2012 zur Verfügung stehen und nicht zuletzt dank der hervorragenden Verkehrsanbindung KundInnen aus Nah und Fern anlocken. Rund neue 100 MitarbeiterInnen werden am Standort in der Rossau beschäftigt sein.
Die M-Preis-Filiale, die im selben Gebäude untergebracht sein wird, soll zudem das Nahversorgungsangebot in Innsbruck-Ost ausbauen.
Im angrenzenden Bürogebäude Aupark entstehen schließlich bis Sommer 2013 moderne Büro- und Gewerbeflächen.

In die Umsetzung des Gesamtprojektes fließen insgesamt rund 47,5 Millionen Euro.
16. November 2011