Logo Innsbruck informiert
Der Kundenbereich des städtischen Sozialamtes wird von 11. Mai bis 12. Juni umgebaut.
Der Kundenbereich des städtischen Sozialamtes wird von 11. Mai bis 12. Juni umgebaut.

Kundenbereich des städtischen Sozialamtes wird umgestaltet

Eingeschränkter Schalterbetrieb, aber verlängerte Öffnungszeiten

Der Kundenbereich des städtischen Sozialamtes wird von 11. Mai bis 12. Juni von der Innsbrucker Immobilien Gesellschaft (IIG) umgebaut. Die derzeit drei Beratungsschalter müssen deshalb für diese Zeit auf zwei eingeschränkt werden. Um einen Ausgleich zu schaffen, werden die Öffnungszeiten verlängert. So ist der Kundenbereich bis zum Ende der Umbauarbeiten von Montag bis Freitag durchgehend von 07:30 bis 15:30 Uhr geöffnet. Am Freitag gibt es keine Änderung der Öffnungszeiten von 07:30 Uhr bis 12:00 Uhr.

 

„Das Sozialamt ist eine wichtige städtische Anlaufstelle. Diskretion ist gerade hier die oberste Prämisse. Um den Bedürfnissen der Klientinnen und Klienten und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bestmöglich zu entsprechen, wird dieser Bereich nun zeitgemäß umgestaltet. Damit ist gewährleistet, dass im Sozialamt ein Klima vorherrscht, das allen Anforderungen gerecht wird“, so Stadtrat Ernst Pechlaner.

 

Hintergrund

Die Adaptierung des Schalterbereichs des Sozialamtes ist notwendig, da dieser nicht mehr den Anforderungen einer effizienten und bedarfsorientierten Kundenberatung entspricht.

 

Projektbeschreibung

Durch die Verlegung der Bargeldausgabe in die bestehende Hauptkassa im Rathaus in der Maria-Theresien-Straße kann die gewonnene Nutzfläche für eine dringend benötigte zusätzliche Service-Stelle verwendet werden. Dadurch erfolgt eine Aufwertung der Wartezone und eine bessere Organisation im Wartebereich. Insgesamt entstehen vier neue Beratungs- und Service-Zimmer sowie ein Info-Point mit der Möglichkeit der Beratungstätigkeit (Portiersfunktion). Auch für die barrierefreie Beratungsmöglichkeit ist baulich gesorgt. Die Kosten des Umbaus belaufen sich auf rund 87.000 Euro. Die Neuerungen der Einrichtung werden nach der Fertigstellung präsentiert und vorgestellt.