Logo Innsbruck informiert
Die SoWi-Garage ist in städtischer Hand.
Die SoWi-Garage ist in städtischer Hand.

Verträge zum Kauf der SoWi-Garage unterzeichnet

Nach Abschluss der Verhandlungen zwischen der Stadt Innsbruck und den bisherigen Eigentümern der SoWi-Garage (Raiffeisenbau, STRABAG und PORR) konnten nun am Montag die Verträge für den Ankauf der SoWi-Garage unterzeichnet werden. „Es ist für die Stadt eine Jahrhundertchance, die sich hier eröffnet hat", ist Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer überzeugt.

„Der Kauf der SoWi-Tiefgarage durch die Stadt Innsbruck wird sich äußerst positiv auf die Entwicklung des gesamten Innenstadt- und Veranstaltungsbereiches auswirken. Hier befindet sich in naher Zukunft das Haus der Musik. Auch das Sicherheitszentrum sowie das Management Center Innsbruck werden von der Garage profitieren. Der Stadt stehen zukunftsorientierte Gestaltungsmöglichkeiten offen“, ist die Bürgermeisterin überzeugt.

Mit dem Kauf der SoWi-Garage befindet sich nun der drittgrößte Tiefgaragenkomplex in Innsbruck in städtischer Hand und damit auch bereits die zweite Garage. Die Markthallengarage wurde im Februar 2011angekauft. Das Tiefgaragenareal im Bereich Landestheater/Congress Innsbruck verfügt über 603 Parkplätze, jenes der Markthallengarage über 396 Stellplätze. Beide Garagen sollen durch ihre zentrale Lage das Stellplatzangebot in der Landeshauptstadt positiv beeinflussen.

 

 Die SoWi-Garage erwirbt die Stadt Innsbruck gemeinsam mit einem privaten Partner, welcher an der Gesellschaft Anteile in Höhe von rund 25 Prozent hält. (KS/MIR)